Nachts spannische angst vor Spinnen

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo Mariechen! Ist es so schlimm würde ich eine Therapie machen. Begründet ist die Angst nicht. Jede Spinne ist Deine Freundin. In vielen Fragen ärgert sich einer über eine Mücke, der könnte Deine Spinne gebrauchen. Eine Spinne im Haus ist ein Gewinn, ich verjage sie nicht mehr. Sie schadet nicht, nützt aber. Sie greift nur Opfer an, die sie auch fressen kann oder verteidigt sich in Notwehr. Spinnen sind viel zu schlau, um einen Menschen anzugreifen – sie gehen ihm aus dem Wege. Die Spinne holt Dir nachts Mücken von der Wand und vernichtet emsig Ungeziefer, das wirklich schädlich für Dich ist. Darunter kleinstes Getier, dass sich ungesehen in jedem Haus aufhält. Spinnen können viele davon in kurzer Zeit vernichten. Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende!

du hast schon eine Arachnophobie eine extreme Spinnenangst. Arachnophobie ist in der westlichen Kultur ziemlich häufig. Viele die eine solche starke Phobie haben fürchten sich wirklich nur weil eine Spinnen da sein könnte ob nun wirklich eine da ist oder nicht. oder einfach nur weil die Spinne da sitzt. warum sie sich genau fürchten können viele nicht sagen. Trotzdem ist eine Phobie eine ernste Sache. die Angst ist sogar messbar wenn auch eigentlich unbegründet Meist sind solche Phobien anerzogen wenn auch ungewollt . Sollte diese Angst deinen Alltag beeinträchtigen wäre eine Therapie sinnvoll. bei so einer Therapie wird man langsam an das herangeführt vor dem man sich fürchtet. das man im Schlaf Spinnen ist das ist nur ein Mythos. keine Spinne würde freiwillig in deinen Mund kriechen und sich dann fressen lassen. die Atemluft vertreibt sie. du kannst gegen Spinnen wenige machen. vielleicht ein Fliegengitter anbringen. aber am besten wäre es diese Angst zu besiegen.

Als erstes: Gegen Spinnen in deiner Umgebung kannst du nix machen. Die werden immer und überall mal unvermittelt auftauchen. Man kann gewisse Vorkehrungen treffen um diese Begegnungen seltener zu gestalten das ist aber auch alles. Das einzige was du ändern kannst bist du selbst. Du solltest deine Angst abtrainieren oder therapieren lassen - je nach Schweregrad.

Jetzt zu deinem Akutproblem: Wenn die Heizung an ist, werden sich dahiner keine Spinnen aufhalten. Es ist ihnen zu warm und zu trocken. Sie würden innerhalb kurzer Zeit vertrocknen. Also die Heizung sollte, sofern in Betrieb kein Problem sein. Ich finde deine Angst weder lustig noch schlimm, einfach nur schade. Durch die Angst entgeht dir ein Einblick in eine faszinierende Welt. Und daß Spinnen nicht gefährlich sind - jedenfalls hierzulande nicht ist eine Tatsache. Selbst die gefährlichsten Spinnen sind nicht so gefährlich wie es immer dargestellt wird. Also ist deine Angst unnötig.

Wenn du mehr über Angst, Fernhalten ect. erfahren möchtest schau dir auf meinem Profil die Tipps an. Vielleicht ist was für dich dabei.

LG S123

Deine Angst ist echt schlimm.Geh doch mal in die Apotheke und kaufe einen Insektenstecker,der Stecker kommt in die Steckdose,darunter ist eine gefüllte kleine Flasche angebracht.Der Stecker wirkt geruchlos und ist zuverlässig gegen Fliegen,Mücken,Motten und sogar Spinnen.Benutze den und Deine Angst wird sich legen,denn nun bist Du sicher,das nichts deine Nachtruhe stört.Wir haben den sogar im Urlaub mit in fernen Ländern.Versuche es mal.Der ist echt super.

Danke dir da werde ich morgen mal sofort los gehen und mir ein Insektenstecker holen

0
@Felixie1

Ist das denn egal welche Steckdose ich dafür nehme oder doch lieber so weit wie möglich an der Heizung eine. Riechen die spinnen das und denen ist der Geruch unangenehm oder wie funktioniert das

0

Was möchtest Du wissen?