Nachts ins Freibad einbrechen

3 Antworten

Alles sicherlich eine Frage der Einstellung. Wenn man Nachts mit ein paar Freunden sich leise reinschleicht und ein bisschen rumplätschert, drücken sie wohl eher ein Auge zu, als wenn sich die Meute besäuft, randaliert, Sachen beschädigt und die vermeintliche Spassbremse (Hausmeister oder Polizei) noch wüst beschimpft.

Aber Hausverbot für eine gewisse Zeit würde ich nicht ausschliessen, selbst wenn man sich benimmt.

Wenn nichts beschädigt wird, könnte der eine oder andere Polizist bei diesen Temperaturen vieleicht ein Auge zudrücken.

ja genau..wir waren in den 80ern ständig nachts da,allerdings hat uns auch keiner erwischt muss ich sagen.ein paar mal sind wir wegen falschem alarm getürmt...das hält fit :-)....lg

0

lol, als wäre es im ermessen eines Polizisten, ein Strafmaß festzulegen ;-) dafür gibt es immer noch Gerichte. Bei Hausfriedensbruch handelt es sich schließlich nicht um ein Bagatelldelikt, wo ein Polizist Ermessensspielraum hätte.

Trotzdem würden sicher sogar Gerichte ein Auge zudrücken, solang es sich nicht um Wiederholungstäter handelt.

0

Hab ich auch schon mal gemacht......vor mehr als 20 Jahren. Nicht wir, aber andere wurden mal erwischt. Das gab dann lediglich Hausverbot für ca. 1 Jahr, weil es "Ersttäter" waren.

Was möchtest Du wissen?