Nachts im Schlaf Nasenbluten

2 Antworten

Das hatte mein kleiner Bruder früher auch der Arzt hat uns empfohlen dass wir wenn es anfängt einfach die Nase zuhalten sollen :)

Danke ;)

0

Es ist eklig, aber wenn es einmalig oder selten ist, weiter kein Problem. Vielleicht hast Du Dich im Schlaf in der Nase gekratzt, oder Du hast eine empfindliche Nasenschleimhaut wegen einer Erkältung oder der Verwendung von Nasensprays. Du solltest Dir eine Nasensalbe in der Apotheke holen, die die Schleimhäute weich und feucht hält.
Wenn Du öfter starkes Nasenbluten hast, gehe zum HNO-Arzt. Der kann das Äderchen verätzen, damit es nicht mehr so leicht aufplatzt.
Übrigens kann es auch der Schreck sein, der Dir die Übelkeit bereitet hat.

okay, danke!

0

Nasenbluten, Kopfschmerzen, Müdigkeit ...

Hallo :) Seit ca. 1 Woche habe ich regelmäßig in der Früh nach dem Aufstehen Nasenbluten - nicht lange & auch nicht sehr stark, aber täglich. Manchmal auch noch einmal im Laufe des Tages. Außerdem habe ich ständig einen Druck in der Stirne und hinter dem Auge. Seit neuestem bin auch schon am Nachmittag sehr müde und träge, obwohl ich sonst ein sehr aufgeweckter Mensch bin, der nie viel Schlaf braucht. Kann mir jemand sagen was ich habe?

Danke im Voraus!

...zur Frage

Nasenbluten im schlaf!

Kann etwas passieren wenn meine Nase nachts anfängt zu bluten während ich schlafe ? Das Problem ist ich schlafe die meiste zeit auf meinem Rücken also kann es sein das wenn das Blut nach hinten fließt etwas passiert ?!!

...zur Frage

Nasenbluten in der nacht... alles war voller blut ist das schlimm?

Meine nase hat nachts geblutet und ich habs nicht gemerkt am morgen war dann alles voller blut... mein kissen meine matratze und mein t-shirt. Muss ich zum arzt ? Oder war das nicht schlimm. Es war aber schon viel blut !!!

...zur Frage

Kopfziehen und Nasenbluten

 Guten Morgen,

also gestern Abend so gegen 19:00 Uhr spielen mein Freund und ich ein Brettspiel und auf einmal zieht es ganz plötzlich in meiner rechten Kopfseite.

Wie als wenn etwas gerissen ist.  Als wenn man einen Strick zerreißt.

Mir war ganz kurz schwindelig aber es ging dann wieder, ich hatte auch keine Kopfschmerzen.

Gegen 22:00 Uhr habe ich auf einmal Nasenbluten bekommen. Ich habe mir die Zähn geputzt und habe Blut mit gespuckt. Da dachte ich mir, hier stimmt doch was nicht. Ich guck mich im Spiegel an und da tropfte auf einmal die Nase vor Blut.

Ich habe dann einen nassen Lappen ins Genick gelegt und meine Nase zugehalten, bissle Watte reingestopft. Ich habe öfter Nasenbluten, aber nie so viel.. und noch nicht auf der rechten Nasenseite.

Ich hatte solche Angst, dann ist mir gleich schwindlig geworden.

Habe in letzer Zeit immer einen erhöhten Puls. Auch wenn ich nur ruhig daliege. Vor vier Jahren wurde ein Herzklappenfehler erkannt. War dieses Jahr auch schon beim Kardiologen, aber er meinte es ist alles in Ordnung. Dabei haben die nur 1 min. EKG gemacht.

Ich geh auch nur sehr ungern zum Arzt. Auf Grund meiner Vergangenheit habe ich Angst vor alles und jedem der an mir rumdoctorn will. Auch Spritzen kann ich nicht leiden.

 

Könnt ihr mir vielleicht eure Erfahrungen schildern. Hatte das schonmal jemand und ist damit zum Arzt?

Danke im Voraus.

Chrissi

 

...zur Frage

Ich werde den Gedanken an mein Gehirn nicht los?

Hallo. Eine Sache bedrückt mich ständig. Ich Stelle mir mein Glibbrigen Gehirn vor und wie es alles kontrolliert. Es fühlt sich ekelig an. Leben aaaaaahhhh wirr wirr. Ich kann dieses ekelige Gefühl kaum beschreiben. Ich halte meine Hand meistens an mein Kopf wenn ich dieses Gefühl hab.

...zur Frage

Hund, starkes Nasenbluten?

Hallo :)
Mein Hund hat sein kürzerem manchmal nach dem nießen starkes Nasenbluten aus dem linken Nasenloch gehabt.
Ich war heute beim Tierarzt und dieser meinte, er verschreibe jetzt für 10 Tage Kortison. Es könnte sich um eine entzündung in der Nase ZB handeln. Wenn es danach allerdings nochmal vorkommen sollte, sollten wir sofort zu einer Tierklinik, weil dann endoskopisch nachgeschaut werden müsse. Im schlimmsten Falle, könnte es was schlimmes sein. Es ist ein Mini Jack Russel und in diesem Monat 11 geworden. Ich weiß, man sollte nun abwarten und sich nicht verrückt machen, aber ich bin leider trotzdem unheimlich fertig und habe Angst, dass es was schlimmes ist.
Hat jemand Erfahrungen gemacht mit dem Symptom? Was war es? Oder hat allgemein vielleicht jemand eine Ahnung?
Danke Schonmal :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?