Nachts einkoten?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Also es kann ja sein, dass denen körperlich nix fehlt. Aber es ist auf jeden Fall was Ernstes. Kinder nässen und koten nicht ein, weil sie zu faul sind nachts aufzustehen oder sie die Eltern ärgern wollen. Wenn man sich da schlau liest (gibt viele Internetseiten über sowas) stößt man in den meisten Fällen auf was Psychisches. Und damit meine ich keine Kleinigkeit, sondern irgendwas Gravierendes. Etwas was die Kinder scheinbar nicht verarbeiten können, vielleicht nicht mal bewusst. 

Ich kann dir nur raten mal nen guten Kinderpsychologen aufzusuchen, denn auch mit Bestrafung kommst du da nicht weiter. Kann leider nicht verstehen, warum dein Arzt dich da nicht schon hingeschickt hat, nachdem körperliche Ursachen seinerseits ausgeschlossen wurden.

Ein Versuch ist es alle mal wert, insbesondere weil ich mir nicht vorstellen kann, dass die Kinder sich damit wohl fühlen. Im Gegenteil, sie haben auch ein Schamgefühl und werden sich jeden Morgen schämen und schuldig fühlen. Mit Windeln ist es da leider nicht getan.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lara097
20.04.2016, 15:52

Wir waren bei so eine Kinderpyschologen es hat was gebracht die koten jetzt nicht mehr ein .

0

Darf man fragen wie alt die Kinder sind?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lara097
10.04.2016, 21:20

Ups hab ich vergessen 7 und 9

0

Was möchtest Du wissen?