Nachts auf dem Arm liegen: Gefährlich?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi MCBomberjacke

Deine Befürchtung, dein Arm könnte dauerhaft geschädigt werden, kann ich nicht unbedingt teilen. Du wirst ja wach, weil dir dein Körper signalisiert, "Hallo, hier beginnt etwas schief zulaufen" und du veränderst deine Position.

Anders sieht dieses Problem möglicherweise aus, wenn jemand volltrunken oder voller Rauschgift dieses "Alarmzeichen Arm schläft" nicht bemerken kann und lange Zeit auf seinem Arm liegen bleibt. In diesen Fällen habe ich als Therapeut Nervenschädigungen bereits erlebt, die sich zunächst nicht beeinflussen ließen und sich erst nach vielen Wochen ohne weiteres Zutun besserten.

VG Klaus

Ps. Übrigens besser arm dran, als Arm ab!

Mach dir mal keine Sorgen, du läufst nicht Gefahr, einen Arm zu verlieren, bloß weil du ihn hin und wieder im Schlaf ungünstig belastest und so seinerseits zum "Einschlafen" bringst. Ich krieg es sogar nachts manchmal hin, so sonderbar verkrümmt im Bett zu liegen, dass mir dadurch gleich b e i d e Arme einshlafen! Irgendwann wird man dann wach mit diesem "amputierten" tauben Gefühl in seinen Armen - und dreht sich halt in eine günstigere Shlafposition. Das wars dann auch schon, und die Arme bleiben ganz bestimmt intakt und - dran. LG ^^

Das kenne ich auch,dabei liege ich so gern auf dem Arm.Nach einer Weile schmerzt er und es kribbelt unangenehm,da das Blut gestaut wird.Da hilft nur,Lage wechseln.

Teig für Kartoffelpuffer

Hallo,

wie lange kann man einen selbstgemachten Teig für Kartoffelpuffer stehen lassen? Für längere Zeit oder wird er dann unbrauchbar?

...zur Frage

Kein Gefühl im Arm

Mein rechter Arm ist öfters mal taub, wenn ich geschlafen habe und aufgewacht bin. Nicht das normale "eingeschlafen", sondern der Arm ist komplett frei von jeglicher Funktion. Ich kann den dann nur umherschwingen, wenn ich meinen Oberkörper bewege, bis irgendwann mal das Blut wieder fließt. Das erste Mal, als ich das hatte, war ich die Nacht zuvor etwas betrunken und dachte, es kommt durch den Alkohol. Jetzt hatte ich es eine Zeit lang nicht und habe auch kein Alkohol getrunken und hatte es letztens wieder gehabt, also scheinbar doch nicht (allein) der Alkohol.

Weiß jemand, woran das liegt?

...zur Frage

Eingeschlafener Arm: Können weitere Schäden auftreten?

mir passieert es häufig, dass ich nachts aufwache und mein arm völlig taub ist...warscheinlich weil ich die ganze nacht mich falsch hingelegt habe und mit meinen gewicht auf mein arm gelegen habe.... neulich bin ich aufgeacht und hatte vom arm bis in die hand absoulut kein gefühl... ich hatte nicht so einen kribbeln wie es üblich ist, sondern es war komplett taub...ich konnte es nicht mal mehr 1cm bewegen.... kann sowass dauerhaft schäden verursachen?

...zur Frage

Mein rechter Arm ist nach dem aufwachen immer taub.

Hallo. Ich habe seit einiger Zeit ein Problem. Naja ich würde es jetzt nicht umbedingt Problem nennen. Wenn ich aufwache ist mein rechter Arm immer taub. So nach 10-20 Sekunden ist aber alles wieder normal. Meine Mutter sagt das es davon kommen könnte das ich irgentwelche Nerven im Schlaf umknicke. Kann das sein? Ich habe schon ein wenig im internet gesucht. Die einen sagen das es davon kommt das man Blutgefäße abschnürt... Das kann doch aber nicht sein weil man sich im Schlaf immer wendet. Also wollte ich noch mal sicher gehen und hier nachfragen. Kommt es davon das ich die Nerven abknicke und was kann ich dagegen tun? Es ist auch komischerweise immer nur mein rechter Arm..

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?