Nachts Angst vor Mördern

9 Antworten

Nehmt doch ein wenig Geld in die Hand, es wären nur 20 Euro. Damit kann man in Deine Zimmertür ein ordentliches Schloß mit Sicherheitschlüssel einbauen. Du kannst dann nachts zuschließen. Es kann ein spezielles Schloß sein, das man von beiden Seiten bedienen kann auch wenn ein Schlüssel steckt. Und an einen geheimen Ort vor der Türe kann man einen zweiten Schlüssel hinhängen, falls mal Deine Mutter trotz verschlossener Tür zu Dir rein will.

Nachts die Tür absperren! Warum lässt man denn übernacht eine Tür unverschlossen? O.o Trotzdem brauchst du dir keine Sorgen machen. Überleg dir doch mal: Warum sollte dich eine Person töten wollen? Normalerweiße gibt es nichts, was du mit 14 gemacht hast, wofür dich eine Person nachts töten würde! Selbst wenn bei euch jemand einbrechen würde: Er würde kommen um eure Wertsachen zu holen (und das auch nur wenn ihr nicht zuhause seid) und nicht, um alle im Haus zu töten :) Angst im Dunkeln is normal und das haben auch noch Erwachsene, du musst dir einfach immer im klaren sein: Es gibt keinen Grund warum mich jemand töten sollte und an Geister glaub ich auch nicht .. wenn du da der festen Überzeugung von bist, legt sich die Angst .. du musst dir das nur immer denken, wenn du wieder Angst im Dunkeln hast ;)

Warum sollte dich eine Person töten wollen?

Unterschätze nie die Dunkle Bruderschaft ^^

0

Also die Tür hat von außen keine Klinke.. Aber trotzdem kann man das doch mit einer Karte voll einfach aufmachen oder ?.

0
@nathalliiee

Ich kenn eure Tür nicht, von daher kann ich dir nicht sagen wie man sie öffnen könnte ;) Normalerweiße sollte so aber nichts passieren. Wenn wirklich jemand ins Haus wollen würde, dann würde er das auch durch andere Wege als die Tür ganz einfach schaffen. Aber es wird niemand tun

0

Warum nachts Angst vor Mördern?

Ich will Dir ja keine Angst machen - aber die können auch tagsüber kommen.

Da ist es egal, ob Du nur nachts Angst hast.

Hier ist auch am hellen Tage eine junge Frau überfallen wurden. Sie wurde zwar nicht umgebracht, aber sexuell genötigt. Kann also jederzeit passieren.

Und wenn Ihr schon einen Hund habt, solltest Du ihm auch vertrauen. Die haben ein viel feineres Gespür als Menschen. An denen kommt keiner so leicht vorbei.

Angst in meinem zimmer nachts?

Also ich habe immer Angst wenn ich (13)ins Bett gehe und dann natürlich auch das Licht aus mache. Mein Bett steht an der Wand und direkt vor mir ist eine Tür. Hinter dieser Tür ist ein ganz kleiner Raum in dem Spielzeug ist. Aber ich habe immer Angst das da ein Mörder Raus kommt. Ich weiß das sich das mit 13 Jahren echt dumm anhört. Ist aber so. Außerdem schläft ein Zimmer weiter mein kleiner Bruder. Die Tür zwischen unseren Zimmern ist immer offen und wir hören nachts immer eine Kinder CD. Unsere Zimmer sind eine Etage über dem unserer Eltern. Ich habe auch ein kleines Nachtlicht aber das hilft nur wenig. Ich weiß nicht was ich machen soll also hoffe ich das ihr mir ein paar hilfreiche Antworten geben könnt.

...zur Frage

Ich kann nachts ohne Licht nicht schlafen.

Hallo. Bitte jetzt keine abfälligen Kommentare oder lustigmacherisches Zeug. Nachts wache ich oft auf und dann schlafe ich zwar ohne Licht ein, Aber trotzdem will ich das Licht an machen, weil ich sehen will, was um mich herum passiert. Zudem kommt, dass meine Katze sich heute Nacht lautststark unter meinem Bett geputzt hat. Ich habe eigentlich keine Angst vor Monstern, geistern... Aber wenn solche grunzenden Geräusche unter meinem Bett auftauchen.... Bitte um antworten, euer ninchen0705 🎀

...zur Frage

Schreikrämpfe in der Nacht aus dem Schlaf

Hallo Leute,

ich möchte hier nur mal für mich wissen, was mit mir los ist ich gehe demnächst schon zum Arzt, aber mich beschäftigt es viel zu sehr. Also:

vor ein paar Monaten lag ich mit meinem Freund zusammen im Bett, hatten die Rolläden unten, die Fenster (große) ganz aufgerissen. Mein Bett steht direkt neben den Fenstern die eine ganze Wand einnehmen und wir wohnen im Erdgeschoss. In der Nacht gab es wohl ein kurzes Gewitter, was sich anhörte als stünde es direkt über unserem Haus. Es hat plötzlich so laut gedonnert, dass ich direkt darauf mit einem schrillen Schrei wach geworden bin. Ich habe nicht mehr aufhören können zu schreien, es war wie ein Krampf, mein Freund wusste auch nicht genau wie er es schaffen sollte mich zu beruhigen. Als ich mich wieder etwas beruhigt hatte, hatte ich furchtbare Angst wieder einzuschlafen, aus Angst, dass ich noch einmal sowas lautes hören muss. Ich zieh mir die Decke über den Kopf, hab die Fenster zu gemacht und hätte die Nacht am liebsten wach verbracht.

Seitdem...sobald es Nachts in der Wohnung ein etwas lauteres Geräusch ertönt, werde ich wieder schreiend wach. Ich habe danach auch eine sehr schnelle Atmung weil ich in dem Moment als ich das Geräusch hörte wirklich panische Angst hatte und auch ob mir was zu stößt oder mir jemand was antun will. Das ist so das erste was ich in meinem Unterbewusstsein denke. Es ist letzte Nacht wieder passiert, als sein Feuerwehrmelder anging, weil er leer war. Ich habe auch so immer mal wieder Angst im dunklen. Schon seid Kind. Ich hab auch langsam echt das Gefühl ich hab Paranoia :(. Ich sehe und höre Dinge, ob eingebildet oder nicht. Das weiß ich in dem Moment nicht.

Ich hoffe irgendeiner kann mir etwas mehr dazu sagen, ich habe auch schon im Internet recherchiert und sowas wie Nachtangst gefunden. Wie gesagt ich stelle mich demnächst einem Arzt vor.

Tavify

...zur Frage

Ich habe Angst vor einem Mörder und Einbrecher und kann nicht schlafen, liegt das an der Pubertät?

Hallo und Frohe Weihnachten erstmal! Ich hab jede Nacht entsetzliche Angst vor Mörder und Einbrecher und -hört sich albern an ich weiß- Geister. Immer wenn die Dunkelheit kommtnist die angst wieder da. Kurz vor dem schlafen gehn trau ich mich dann sogar in keine räume mehr hineingehen wo es finster drin ist. Wenn ich ins bett gehe lass ich immer die tür weit offen weil ich mich wohler fühle wenn ich licht sehe. (Meine Eltern lassen über Nacht im Flur immer das Licht brennen) Meistens hab ich in der Nacht dann immer solche amgst dassnich mich dann auch bei meinen eltern schlafe. Auf dauer ist das natürlich nichts, wenn nämlich meine 1 jahre alte schwester aufwacht auch bei meinen eltern schläft und ich in mein zimmer gehe. Ist das nur die Pubertät? Bitte helft mir!

...zur Frage

Nachts ohne Licht schlafen - unmöglich!

Halli Hallo! Ich brauche Rat - mal wieder!

Vielleicht kann mir einer von euch helfen. Es ist so langsam an der Zeit schlafen zu gehen und mal wieder frage ich mich "Schaffst du es diese Nacht?" Ich schau total gerne Horror Filme und damit meine ich nicht sowas, wie SAW oder Paranormal Activity, sondern die richtigen Horror Filme. Habe schon von klein auf angefangen mir sowas anzuschaun (ca. 9, 10) natürlich wussten meine Eltern das nicht, habs immer heimlich gemacht, wenn ich bei Freundinnen übernachtet habe. Ich glaube das war ein fataler Fehler. Von Jahr zu Jahr merke ich immer mehr, dass ich es einfach nicht schaffe, einzuschlafen, wenn das Licht aus ist! Ich brauch meinen Fernseher und im Flur das Licht und meine Mutter leidet darunter, weil ich so viel Strom verbrauche, aber sie weiß auch, dass ich total paranoid bin. Wir wohnen in einem Haus, das schon gefühlte 500 Jahre alt ist. Es knirscht daher auch überall und ich höre Geräusche. Ich weiß, dass da niemand ist, aber diese Angst ist da, weil ich auch so eine rege Fantasie habe.. Wir wohnen in der letzten Etage und über uns ist halt der Dachboden, wo ich auch angst vor habe. Da steht einfach mitten auf dem Dachboden ein alter Stuhl, ich kanns nicht erklären... Ihr müsst es euch vorstellen, wie ne Filmkulisse, altes Haus, total alter Dachboden, alles ist kaputt.. fehlt nur noch das kleine singende Mädchen, die auf diesem Stuhl sitzt und ihrer Puppe die Haare bürstet -.- Von dort oben kommen auch ständig Geräusche, die sich anhören wie Schritte.. Ich versuche immer wieder das Licht und den Fernseher auszuschalten, weil meine Augen total weh tun, aber ich hab dann total zittrige Hände um muss sofort alles wieder an machen und sofort meinen Freund anrufen.. Apropos Freund! Wenn er neben mir ist, dann ist das irgendwie alles kein Thema mehr oder wenn ich wieder bis 6 Uhr wach im Bett liege und höre wie sich meine Mutter fertig für die Arbeit macht, dann kann ich schlafen auch ohne Licht und Fernseher... Ich kann das alles nicht erklären, aber es ist furchtbar! Mich stört dieses Licht, ich nehm sogar manchmal irgendein Top von mir und legs mir über die Augen, damit es dunkel ist. Ich möchte aber sobald ich meine Augen öffne wieder alles sehen können, sonst krieg ich wieder dieses schreckliche Gefühl (keine Ahnung, ob das jetzt Angstzustände sind) Hab mich schon mehrmals an meine Freundin damit gewendet, aber die antwortet nur mit sinnlosem Zeug wie "Hahaha, du Pus.sy" oder macht sich bei anderen darüber lustig, dass ich mich wie ein Kleinkind benehme, wenns dunkel ist... Ich mein, ich habs ihr im Vertrauen gesagt und sie zieht mich so durch den Dreck, das ist echt beschi.ssen!! Daher wende ich mich an euch! Danke im Vorraus für eure Antworten!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?