Nachtruhestörung durch Traktorenlärm und Viehtrieb

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Zuerst würde ich mich mal an den wenden, der mir zugesichert hat, dass man den Landwirt nicht hört. Allerdings muss ich anmerken, dass man mit bestimmten Gegebenheiten rechnen muss, wenn man auf das Land zieht. Da krähen durchaus Hähne , Tiere sind auch mal unterwegs, die Straße voller Tierkot usw.

Wobei der Lärm der von dem Biogasbetrieb ausgeht scheint mir nicht normal - würde mich vielleicht mal an den Mieterschutzbund wenden. Und mich gegebenenfalls mal mit den Nachbarn zusammentun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kann man die irgendwie gegen vorgehen?

Ja, man kann ordentlich zum vertraglich frühstmöglichem Termin kündigen :-) Denn das von dem angrenzenden landwirtschaftlichen Betrieb genau die Geräusche ausgehen, die man nun beklagt, war erwartbar. Und dagegen kann weder der Vermieter noch ihr als Mieter irgendetwas unternehmen :-(

Die Möglichkeiten einer geringfügigen, genau auf die Dauer des jweiligen Mangels errechnete Mietkürzung bleibt vorbehalten.

G imager761

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Einzelfahrer
07.02.2015, 07:35

Eine regelmäßige Störung der Nachtruhe ist nicht nur geringfügig.

1

Neon, gegen den Viehtrieb überhaupt nicht. Landwirte haben Sonderrechte. Wenn der Tragtorlärm vom Füttern kommt, kannst Du da auch nicht gegen angehen. Im Sommer darf auch Nachts Geerntet werden. Du wirst dir nur die Zähne aus-beißen. Gruß. R...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sissisolo
07.02.2015, 07:31

Der Lärm nachts kommt ja vom Abholen mit dem Viehtransporter

0

Dein Ansprechpartner ist der Vermieter!

Wenn der Lärm so schlimm ist, dass Du nachts nicht schlafen kannst, ist es ein Mangel an der Wohnung. Das ist unabhänging davon, ob der Vermieter den Lärm verursacht oder abstellen kann. Ggf. ist auch eine Mietkürzung möglich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sissisolo
07.02.2015, 07:29

Der Vermieter ist leider nur ein großer Redner und kein Macher...!!

0

Auf einen Landwirtschaftlichen Betrieb geht es nicht lautlos dass hätte dir bewusst sein müssen bevor du aufs Land ziehst. Die verdienen damit nämlich ihr Geld.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zwischen 22 Uhr und 6 Uhr gilt die Nachtruhezeit. Fordert ihn schriftlich auf, diese Nachtruhezeit einzuhalten. Wenn er sich nicht daran hält, ruft die Polizei.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Rockuser
07.02.2015, 07:16

Landwirtschaft hat Sonderrechte. !!!!

0

Als Ihr die Wohnung besichtigt habt, hätten bei Euch schon die Alarmglocken schrillen müssen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sissisolo
07.02.2015, 08:42

Muss das bei einem nicht bei jeder Wohnung irgendwie? nicht böse gemeint

0

Was möchtest Du wissen?