Nachträglich Pflichtteil beim Erbe

7 Antworten

Ihnen steht nunmehr nur noch ein Pflichtteilsanspruch nach Ihrer Mutter zu; den gesetzlichen Erbanspruch nach dem Vater haben Sie mit Ihrem notariell (!?!?) beurkundeten Verzicht endgültig verwirkt! Ein aus falsch verstandener Mutterliebe und ihr irrtümlich gezollten Respekt nur dahingehauchter Verzicht indessen zählt da nicht! - Noch mal "Schwein" gehabt???

du hast auf dein Pflichtteil damals verzichtet, das kannst du jetzt nicht mehr rückgängig machen.

ein Verzicht ist nicht mehr änderbar. Du bekommst also nur den Pflichtteil für Deine Mutter

Pflichtteilsverzicht: Verzichtet man nur auf den Pflichtteil (50 %), oder auf das gesamte Erbe?

Hallo, liebe Ratgeber! ich unterschrieb vor langer Zeit einen Pflichtteils-Verzicht (notariell) gegen eine Abfindungs-Summe, die mir damals ausgezahlt wurde. Soweit mir bekannt ist, beträgt der Pflichtteil 50 % vom Erbteil. Stehen mir die anderen 50 % noch zu, oder habe ich mit dem Pflichtteilsverzicht auf jeglichen Erbanspruch verzichtet? Herzlichen Dank für Eure Mühe!

...zur Frage

Pflege bei einem Elternteil, können Kinder belangt werden nachdem bei Hofübergabe die Pflege notariell geschrieben wurde?

Vater ist 2001 verstorben, kurz danach hat eine Schwester Haus, Hof und Grundstücke geerbt wir andere Geschwister haben auf den Pflichtteil verzichtet. Es wurde notariell alles abgesegnet auch dass dann die jetzige Hofbesitzerin bei evtl. anfallender Pflegebedürftigkeit um meine Mutter sich kümmern muss.

Meine Frage:

Falls meine Mutter pflegebedürftig wird, können trotzdem wir anderen Geschwister belangt werden dazu dass wir bei der Pflege "finanziell" mit aufkommen müssen, auch wenn ein Verzicht von mir und den restlichen Geschwistern unterschrieben wurde und es mit der Pflege notariell so niedergeschrieben wurde?

Danke Euch schon mal

...zur Frage

Kann man vom Pflichtteil Erbe ausgeschlossen werden bzw. Kann man sich das Erbe vorher auszahlen lassen?

Hallo hab da ne Frage,

Meine Freundin ihre Mutter besitzt ein Haus meine Freundin ist die Älteste es gibt noch zwei Halb Geschwister. Es scheint so als würde ihre Familie jetzt keinen Kontakt mehr zu ihr haben wollen. Die Mutter meinte mal das sie das Haus auf den jüngeren Halb Bruder überschreiben wollte. Wie ist die Rechtslage da ihr doch auch ein Pflichtteil zustehen sollte. Was wenn die Mutter sie enterbt.

1. Gibt es überhaupt eine Möglichkeit das ihre Mutter was machen kann das sie nichts bekommt. 

2. Wenn sie es dem Bruder gibt muss er sie dann auszahlen.

3. Hätte sie das Recht sich ihr Erbe jetzt auszahlen zu lassen.

Danke für die Antworten

Lg Sonja

...zur Frage

muss man beim Nachlassgericht, einen Anteil auf sein Pflichtteil stellen, wenn man rechtlicher erbe ist, aber vom erbe ausgeschlossen wurde, oder wie geht man?

...zur Frage

Schutz vor geerbte Schulden?

Müssen Kinder der verstorbenen Mutter zu Unrecht gezahlte Leistungen vom Sozialamt zurück zahlen? Wie schützt man sich als Erbe dagegen?

...zur Frage

Sohn nimmt Pflichtteil Tochter verzichtet Enkel wird Erbe?

Kurze Erklärung, meine Oma (verwitwet) hat ein Haus. Im Testament steht Ihre Tochter als Erbin und Ihr Sohn aber von meiner Mutter der Bruder das er seinen Pflichtteil bekommt. Wenn meine Oma jetzt möchte das ein Enkel das Haus erbt, die Tochter meiner Oma also unsere Mutter auf Ihren Pflichtteil verzichtet und nur der Sohn seinen Pflichtteil bekommt, also 25% oder? kann man dann das Haus der Enkelin überschreiben?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?