Nachteile/Vorteile durch passive Euronutzer?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Der Vorteil einer gemeinsamen Währung ist folgender:

Eine gemeinsame Währung ermöglicht es Unternehmen als auch Privatpersonen viel leichter miteinander Handel zu treiben, als dies über Wechselkurse zu machen. Weiterhin lässt ein größerer Währungsraum an dem mehr Menschen teilhaben die Währung gegenüber anderen Währungen stabiler wirken. 

Warum ist Montenegro in der EU. Montenegro hat dadurch Vorteile weil es viel leichter an einen großen Binnenmarkt gelangen kann. Der Rest der EU hat ebenfalls den Vorteil, das die Mitgliedsländer mit vereinheitlichen Richtlinien auch hier einfacher Handel treiben können, was der Wirtschaft in der gesamten Euro-Zone zu gute kommt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Keregon
04.07.2016, 22:51

Aber der Punkt ist ja, dass Montenegro eben nicht in der EU ist und den Euro als Währung gar nicht haben dürfte und die entsprechenden Vorgaben wohl auch noch nicht erfüllen würde.

Und ich würde sagen, dass gerade solche Länder ohne die entsprechenden Richtlinien und die Aufsicht der EZB zu einer Destabilisierung des Euros führen.

0

Was möchtest Du wissen?