Nachteile wegen Kirchenaustritt?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ganz offiziell darfst du dann nicht mehr kirchlich heiraten. Standesamtlich darfst du jede Person jeder Religionszugehörigkeit heiraten.

Ebenso wenig wirst du im Falle deines Todes ein christliches Begräbnis bekommen.

Du wärst dann einfach kein Mitglied der christlichen Gemeinde und damit außen vor.

Dafür müsstest du später keine Kirchensteuern zahlen.

Es ist deine Entscheidung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also Kirchlich heiraten geht da nicht mehr auch Taufe von kindern oder beerdugung sind mit einem Pfarrer auch Tabu aber du mußt keine kirchensteuer mehr bezahlen aber das musst du selber endscheiden du wirst schon deinen grund haben warum du austreten willst ach ja ich bin selber ausgetreten weil das meiste von der kirche nur eine lüge ist die Arbeiten nur mit Angst und damit verdiene die sehr gut

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo!

Ein Freund von mir trat vor Jahren aus der katholischen Kirche aus.. er darf nicht mehr kirchlich heiraten, das stimmt. Wie es aber bei den Evangelischen ist weiß ich nicht, sorry..!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die evangelische Glaubensgemeinschaft ist ja keine "Kirche" im eigentlichen Sinn, weil ihr das sakramentale Priestertum fehlt.

Deshalb kann man aus ihr auch ohne weiteres austreten. Konsequenzen im negativen Sinne hat dies nicht. Im Gegenteil: Aus christlicher Sicht ist der Austritt aus dieser Gemeinschaft ein gottgefälliges Werk.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mirarmor
09.02.2017, 20:27

Das stimmt nicht. Die evangelische Kirche kennt die Taufe und die Abendmahlsfeier als Sakramente.

Und selbst in der katholischen Kirche wird nicht jedes Sakrament von Priester gespendet, so z.B. die Eheschließung.

Ich bezweifle auch, dass alle Christen deine Aussage unterschreiben würden.

1

Das hängt m.E. von der Kirche der Person ab, die du heiraten willst. Das ist nicht überall gleich.

Ich finds aber sch*** wenn man gar nicht religiös ist und in einer Kirche heiraten will. Die religiösen Gelöbnisse sind dann ja alle geheuchelt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein hat keine Nachteile. Geht alles ganz normal

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?