Nachteile von Shooter-Spielen

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Eigentlich sind Shooter garnicht schlecht, das große aber ist nur, das die ganzen einsamen Mobopfer die später Amok laufen, sich zu sehr mit dem Spiel identifizieren und denken, alles was man in dem Spiel machen kann, dass geht auch im echten Leben

Vlt dass man süchtig wird, sich vom Realen Leben (oder auch Real-Life genannt) abwendet. Sonst gibts keine wirkichen nachteile

Es gibt Shooter die einfach nur als Propaganda gedacht sind. Beipsielsweiße "Americas Army 1-3". Das ist ein Free Game das nur darauf abzieht neue Leute für die Army zu sammeln. Genauso kommt bei mir das Spiel "Operation Flashpoint - Red River" rüber. Dann ein Agrument von Politikern, um die Probleme der Gesellschaft zu verdecken, das aus allen Shooter Spielern Amok läufer werden - völliger unsinn. Ich spiele schon lange shooter und bin keineswegs aggresiv.

Was möchtest Du wissen?