Nachtblind oder nur Gewohnheit?

3 Antworten

Echte Nachtblindheit ist eher selten. Meist wird auch erst im Alter die Geschwindigkeit, mit der sich Augen an Helligkeitsunterschiede anpassen, langsamer.

Fahranfänger und schlechte Autofahrer haben häufig diese Probleme. Das liegt aber meist nicht an ihren Augen sondern daran, was sie damit tun.

Ja, sehen natürlich. Aber das meine ich nicht. Wer routiniert fährt, hat seine Augen auf zwei Dinge trainiert:

- in die Ferne sehen (nicht direkt vors Auto)

- nicht in Lichtquellen sehen

Wer sein Auto sicher beherrscht, schaut weit nach vorne. Damit sieht er automatisch im Dunkeln besser, da die Pupillen nicht zu machen. Das nämlich tun sie, wenn man nur in den hellen Lichtkegel der Scheinwerfer vor dem Auto blickt. Und natürlich wenn man in die Scheinwerfer des Gegenverkehrs blickt statt dahin, wo man demnächst mal hinfahren möchte.

Ich fürchte, das hilft Dir augenblicklich nicht. Aber mit Routine und diesem Wissen wirst Du das Problem auf Dauer lösen können. 

Das hat ja nicht wirklich etwas mit der Sehschärfe zu tun. Es gibt durchaus Menschen, die nachts schlechter sehen, das ist normal. Du solltest daher aber logischerweise - zu deiner eigenen Sicherheit - vermeiden nachts zu fahren.

Du solltest dir unbedingt eine Nachtbrille holen, die hilft

Erste-Hilfe und Sehtest später nachreichen? (Fahrschule-Anmeldung)

Guten Tag Community,

Ich bin dabei heute mich bei einer Fahrschule anzumelden. Ich war heute beim Augenarzt und alles war ok, er meint es reicht noch aus, die Augen! (Hatte mal beim Optiker den Sehtest nicht bestanden/ habe eine Augenkrankheit).. Doktor meinte: Ich solle ein Gutachten machen lassen und das ist halt erst am 9. August!

Nun, kann ich mich auch schon anmelden und den Sehtest und den Erste-Hilfe-Kurs Bescheinigung später nachreichen?

Danke für Antworten.

...zur Frage

Soll ich Angst haben wenn ich um 03:00 Nachts Bloody Marry im Badezimmer vor dem Spiegel 3mal sage?

Oben.

...zur Frage

Ist es möglich, dass ich Kurzsichtig bin?

Hallo liebe Community. Die Frage könnt ihr oben schon lesen und zwar habe ich das Problem, dass ich von Zeit zu Zeit schlechter sehe. Es ist aber nicht so, dass ich alles unscharf sehe aber ich kann Dinge, die ein bisschen weiter Weg sind nicht mehr lesen.

Ein Beispiel: Ich war in einem fremden Dorf unterwegs und wurde gefragt wo ich bin. ca. 10 Meter weiter vorne war ein Bushaltestelle und ich wollte der Person den Namen der Haltestelle nennen. Ich lief und lief... bis ich es lesen konnte war ich schon sehr Nahe an der Tafel.

Oder auch in der Schule habe ich ab und zu Mühe etwas an der Tafel oder am Beamer zu lesen oder kann gewisse Schilder nicht lesen.

Ich bin 16 Jahre alt.. heute Abend habe ich auch einen Termin beim Optiker abgemacht, um einen Sehtest zu machen...bevor solche Kommentare kommen. Mich nimmt es nur extrem wunder, ob es möglich wäre und deswegen frage ich jetzt schon hier mal nach.

Ich habe nämlich gehört, dass wenn man eine Sehschwäche hat, dass alles in der Ferne unscharf ist aber ich habe das Gefühl, dass dies bei mir nicht der Fall ist.. zumindest nicht extrem. Es ist zwar nicht mehr alles so scharf wir früher aber nicht verschwommen.

Vielen Dank für eure Antworten :)

...zur Frage

Mitbewohner nervt die ganze Nacht, was soll ich tun?

Guten Abend,

mein Mitbewohner ist arbeitlos und kann jeden morgen ausschlafen, wie er will. Er macht sich einen Spaß daraus mich jede Nacht zu wecken und zu provozieren. Ich kann es mir leider nicht leisten auszuziehen. Ich habe nur schlaflose Nächte!! Wenn das so weiter geht, dann drehe ich noch irgendwann durch. Heute schon wieder:

Ich muss morgen um 7.00 aufstehen und er hat mich bis eben wach gehalten und meinte er wird mich irgendwann nachts wecken, damit ich erneut nicht geschlafen habe...

Kann ich da irgendwas machen?? Ich bin langsam am verzweifeln!!!

...zur Frage

Erste-Hilfe-Kurs und Sehtest für Führerschein vor der Fahrschulbewerbung machen?

Guten Morgen. Ich habe vor, mich Anfang nächsten Jahres endlich mal um einen Führerschein zu kümmern. Dafür muss ich ja vorher einen Erste-Hilfe-Kurs absolvierst und einen Sehtest bestanden haben. Kann ich das einfach so machen und mich dann bei der Fahrschule melden, wenn ich alle Unterlagen und Bescheinigungen vorliegen habe? Oder muss ich mich erst bei der Fahrschule melden und die geben mir dann irgendwas, was ich bei den zuständigen Stellen vorlegen muss?

...zur Frage

Fahrschule kurz vor der Prüfung

hallo,ich mache gerade meinen Autoführerschein. Ich wohne in einer sehr ruhigen Gegend deswegen findet meine Prüfung ausschließlich in einer kleinen Stadt stat .Mein Problem besteht darin das es in dieser kleinen Stadt eine Ecke gibt wo sehr viele Einbahnstraßen sind und auch sehr viele Schilder mit einem Verbot der Einfahrt. Mein Problem besteht darin das ich diese schilder einfach nicht sehe,weil ich mich sehr auf die kleinen Straßen die von Rechts kommen konzentriere.Heute musste mein Fahrlehrer deswegen schon wieder eine Vollbremsung machen:( . Verstehe wirklich nicht warum ich diese Schilder nicht sehe, weil ich Geschwindigkeitsbegrenzungen oder Stop Schilder noch nie übersehen habe.Bin deswegen schon voll deprimiert,weil ich angst habe das mir das in meiner Prüfung( die ist in 2 Wochen) auch falsch mache.Habt ihr irgendwelche Tipps wie ich es mir angewöhne auf die Schilder zu achten ?wie habt ihr das am Anfang gemacht?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?