Nachtarbeit, ist eine Gewöhnung an die unübliche Arbeitszeit möglich?

12 Antworten

der beitrag ist nun ja schon lange her , dennoch schreibe ich meine meinung da vielleicht auch in diesem Jahr welche auf den beitrag kommen. also einen Minijob nachtdienst, denk ich kann, man ruhig machen und wird sicher nicht gleich alle negativen nebenwirkungen haben. ich selber arbeite seit Jahren nur im nachtdienst ( 7 dienste dann 7 frei ) in den freien Tagen mach ich dann auch noch einen Minijob mit 1-3 Nachtdiensten die Woche. Dies ist sicher nicht jedermans ding dennoch kann ich aus meiner erfahrung , und der meiner Mutter ( 30 Jahre nachtarbeit) sagen .. es geht auch ohne negative aspekte. ich denke es gibt menschen die gut nachts arbeiten können und welche die dies nicht gut können. ich wie auch meine nacht-arbeiten Kolleginnen haben einen funktionierenden Freundeskreis , familie und keine gesundheitlichen Probleme . also immer erstmal ausprobieren, wenns geht gut , wenn nicht auch kein ding.

ich kann aus erfahrung sagen, ja man gewöhnt sich daran, aber schön ist es trotzdem nicht für mich. ein tip: wenn möglich viel licht machen, dann wird man nicht so müde

Ich würde es nur im wirklichen Notfall tun. Nachtarbeit birgt nicht zu unterschätzende Gesundheitsrisiken, wie z.B. Nervosität, Schlafstörungen und Depressionen. Ganz zu schweigen davon, dass dein Nacht- Tagesrythmus erheblich durcheinander gebracht wird. Um darauf verzichten zu können würde ich auf den einen oder anderen Euro verzichten, denn gewöhnen kann man sich daran nie, man kann nur versuchen damit so gut es geht zu leben, wurde mir schon von so einigen bestätigt.

Ich kann dies nur bestätigen

0

Zuschlag für Sonntags-, Feiertags- und Nachtarbeit?

Mal dumm gefragt, was genau bedeutet Zuschlag für Sonntags-, Feiertags- und Nachtarbeit? Werden Zuschläge zusätzlich zum Grundlohn gezahlt? Beispiel: der Grundlohn beträgt 10 Euro, für Nachtarbeit 25 % Zuschlag, müsste der Stundenlohn in der Zeit doch eigentlich bei 12,50 EURO liegen? Die 2,50 Euro Zuschlag sind Steuerfrei? Ich bin etwas verwirt, da jeden Monat der gleiche Bruttolohn gezahlt wird aber immer unterschiedlicher Nettolohn, je nach Anzahl der Stunden mit Zuschlag.

Verstehe ich das Wort Zuschlag vielleicht falsch? Beispiel: Grundlohn 10 Euro, Zuschlag 25% > Bruttolohn bleibt trotzdem bei 10 Euro aber 2,50 Euro davon sind Steuerfrei.

...zur Frage

Arbeitszeit und Lohn während der Schwangerschaft?

Junge Frau hat einen Beruf, bei dem täglich 2-4 Stunden Nachtarbeit sowie ständiges Stehen/Gehen angesagt sind. Jetzt ist sie schwanger, was sie seit Freitag weiß.

Bevor der Arbeitgeber davon erfährt, hat sie sich bereits informiert. Nachtarbeit und später langes Stehen sind nicht mehr drin.

Wenn der Arbeitgeber nun aber keine sitzende Tätigkeit hat, was dann? Nach 4 Stunden Stehen heimgehen? Muss der Arbietgeber eine andere Beschäftigung anbieten? Wie wird diese dann bezahlt bzw. wie muss bezahlt werden, wenn keine andere Arbeit vorhanden ist?

...zur Frage

Eine Frage bzg. meines Arbeitsvertrags?

Bei meinem Teilzeitarbeitsvertrag steht drauf: "Die regelmäßige wöchentliche Teilarbeitszeit beträgt 5 Stunden."

aber gleichzeitig unten drunter "Die Verteilung der Arbeitszeit auf die einzelnen Wochen, Wochentage und die Festlegung von Beginn und Ende der Arbeitszeiten richten sich nach den Weisungen des AG.

Bedeutet das, dass nun nur 5 Arbeitsstunden oder mehr als 5 Arbeitsstunden wöchentlich leisten muss falls mich mein Chef anrufen sollte?

Etwas verwirrend ich hoffe jemand kann mir helfen.

...zur Frage

Stellung von Arbeitskleidung?

Ich habe kürzlich eine neue Arbeitsstelle als Auslieferungsfahrer von KFZ-Scheiben in Nachtarbeit angetreten. Durch die Tätigkeiten im Straßenverkehr bei Nacht ist die Arbeitssicherheit, meiner Meinung nach, ein großes Thema.

Müssen Warnschutzjacke und sonstige Arbeitskleidung vom Arbeitgeber kostenlos gestellt werden?

...zur Frage

Verdienst/Arbeitszeiten als Auslieferungsfahrer bei Rewe?

Hi,

weiss jemand wie da die Arbeitsbedingungen sind? Arbeitszeit? Überstunden werden bezahlt? Was zahlen die pro Stunde? Wäre für alle Infos dankbar!

Danke!

...zur Frage

Feiertage werden nicht bezahlt?

Hallo, ich habe eine Frage zu Feiertagsbezahlung. Mein Arbeitgeber zahlt keine Feiertage. Ich habe bereits den §2 Entgeldfortzahlungsgesetz gelesen, bin mir hier aber nicht schlüssig ob dieser für mich gilt. Ich lese immer wieder das bei einer Stunden Zahlung eine Feiertagszahlung nicht getätigt wird, in meinem Vertrag steht allerdings, ich habe eine regelmäßige Arbeitszeit von 190 Std bei 8,50€. Greift dann dieser Pragarph oder nicht?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?