Nachtabsenkung funktioniert nicht mehr. Heizungs-Monteur meint, Automatik ksotet ca. € 2.000 (Automatik 1.200 +Einbau ca. 800. Kann dies richtig sein?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Nein solcherlei ist nicht in Ordnung. Meist sollen diese Monteure nur Neuanlagen bzw Neuanlagenteile verkaufen, dabei verdienen die am meisten.

Ferner sind diese Leute ähnlich wie diese angeblichen Kundendienstechniker meist nur in der Lage Baugruppen zu ersetzen. Repariert wird nichts, nur Baugruppen getauscht ;-)

Welche Antworten erwartest du hier wenn du nichtmal konkret sagst um welche Anlagenmodell es geht, und was du selbst versucht hast.

Stelle doch einfach mal eine hypothetische Rechnung an, was dich deine sonst noch gut funktionierende Anlage ohne Nachtabsenkung an Betriebskosten "mehr" als mit Nachtabsenkung kosten würde. Sinngemäß, wieviel Jahre oder Jahrzehnte du heizen könntest ohne Nachtabsenkung und für diese 2000 Euro.

Zu gerne rechnen die Heizungleute -wenn sie was verkaufen wollen- zu ihren Gunsten, also überteuert. Angeblich sparen Neuanlagen rund 30 Prozent, stimmt meist nicht.

Angenommen die Nachtabsenkung spart 15 Prozent der Betriebskosten, welcher Betrag wäre das pro Jahr, wieviele Jahre könnte geheizt werden, bis die 2000 Euro verheizt wären? So doll ist der Spareffekt mit Nachtabsenkung nicht wie gerne vermutet wird. Wenn Fussbodenheizung vorhanden, macht Nachtabsenkung keinen Sinn.

Sag mal um welchen Heizungshersteller, welches Anlagenmodell es geht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KevinJames1
20.03.2016, 11:54

Habe Viessmann Trimatik. Außerdem Fußboden-Heizung. 

Habe jetzt generell die Tag-Einschaltung an. Danke.

1

wer weiss was als nächstes kaputt geht? das sollte wirklich gut überlegt sein. Um eine Neuanschaffung wirst auf Dauer nicht herumkommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn die Regelung defekt ist (davon gehe ich jetzt mal aus), dann sieht 2000€ durchaus üblich. Wobei ich 800€ als Einbaukosten etwas hoch empfinde, aber das kann regional schwanken. Hole Dir doch ein zweites Angebot von einem anderen Heizungsbauer ein. Ansonsten informiere Dich mal über eventuelle Fördermöglichkeiten durch die KFW oder änliches.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dass ein Monteur im Auftrag seines Dienstherren, unbedingt Neuanlagen verkaufen möchte, ist deren Geschäftsmodell anhängig! ;-)

Mitunter ist es nur ein Kondensator für 0,20 €, der dieses Problem beheben könnte!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja sicher ist das in Ordnung. Ich weis nur nicht für welche Regelung! Leider ist meine Glaskugel zur jährlichen Durchsicht, daher kann ich leider von hier aus die Regelung nicht erkennen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hol dir auf jedenfall mehrere schriftliche angebote ein,weil 2.000 € sind kein papenstiel was geht dann als nächstes kaputt wo auch so ähnlich teuer ist???? kauf dir eine neue ist in demfall zu überlegen..........

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?