Nacht mit Welpen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Mein Welpe hat sich beim belohnen nach dem Pipi draußen auch nicht gefreut, sondern dass leckerchen gefressen. Darum geht's ja. Er macht mit seinen 4 Monaten immer noch manchmal ne Pfütze in die Wohnung, weil er es nicht halten kann (oder will), aber er weiß, dass es sich mehr lohnt draußen zu machen, weil er dort immer leckerchen danach bekommt. Er meldet nur leider nicht wenn er raus muss, das macht es schwierig alles.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin selbst kein Hundeexperte, kann dir aber aus Beobachtung sagen, wie das mit der (bereits 12 oder 13 Jahre alten) Labrador-Hündin meiner Eltern ist.... Die muss schon seit zig Jahren nicht mehr raus und schläft nachts im Prinzip durch...also raus muss sie jedenfalls nicht, außer sie ist krank. Ich weiß nicht mehr wann genau das aufgehört hat, aber vermutlich dann, als sie aus dem Kinderalter draußen war, joa... das wird bei dir bestimmt auch so laufen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn sie ins Haus macht, musst du mit ihr schimpfen und zwar so, dass du sie grob an die Stelle schleifst, an die sie gemacht hat, das versteht sie. Lob ist für Hunde schwieriger zu verstehen, weil man ihnen weniger genau klar machen kann, weswegen man sie lobt, beim Schimpfen geht es gut, indem man den Hund mit der Übeltat konfrontiert.

Ich würde so bald wie möglich das Ausgehen in der Nacht einstellen, ich schätze, so ab drei Monaten kann sie es halten, wenn du so ca. um 22:00 das letzte Mal gehst und dann um 07:00 wieder. Es kann natürlich am Anfang vorkommen, dass sie rein macht, aber dann tust du das oben Beschriebene.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bonneclixx
16.08.2016, 22:11

Bin wie gesagt kein Hundeexperte, aber das halte ich für ein Gerücht und hab das auch schon zigfach anders gehört. 

Was bringt es, wenn du einen Hund xy Minuten nachdem er ins Haus/Wohnung gemacht hat, zu seiner Sünde zurückschleifst? Gar nichts...als ob er das verknüpfen könnte! Dafür muss man keinen eigenen Hund haben...

0
Kommentar von Jana88
16.08.2016, 22:44

Hier wurde alles beschrieben, wie man es NICHT machen sollte!
Mein Welpe ist nun 16 Wochen alt und hält nachts seit ein paar Tagen aus. Am Tag muss er noch nach 2 Stunden raus. Und draußen immer schön loben, das ist das a und o. Ne Strafe benötigt es da gar nicht, allein schon, weil der Hund es nach so langer Zeit nicht versteht und selbst wenn er nen Zusammenhang sehen würde, würde er nicht verstehen, dass es dir nur darum geht, dass er drinnen gemacht hat. So kann es passieren, dass er sich draußen auch nicht mehr traut.

1
Kommentar von Prettylilthing
16.08.2016, 22:53

Mit ca. 4 Monten sollte er es nachts durchhalten..je nachdem wie gut du mit ihm übst :) und bitte nicht grob werden so wie unten gesagt! Das versteht der Welpe nicht

0
Kommentar von Prettylilthing
16.08.2016, 22:55

Mein hund war im 3. Monat auch stubenrein ohne Gewalt und Angstmacherei. Wie du schon sagst DEINE Methode.

0

Was möchtest Du wissen?