Nacht Milchkristalle helfen nicht bei Schlafstörungen?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ich bin 67, meine Freundin hatte die gleichen Erfahrungen gemacht und mir die angebrochene Packung geschenkt, weil sie bei ihr nicht halfen. Da ich auch Schlafstörungen hatte und wirklich alles probiert (Baldrian…). Also habe ich es auch genommen. 4 Tage keine Wirkung und dazu das nervige Eingerühre. Doch siehe da. Nach dem 5ten oder 6ten Tag, also rund nach einer Woche, habe ich wunderbar geschlafen. Vor allem das Einschlafen. Wirklich großartig.

Seitdem kaufe ich das zugegeben sehr teure Pulver in der 100er Packung. Mein Fazit: Probieren. Für Schlafstörungen gibt es unzählige Ursachen. Melatoninmangel kann eine Ursache sein. Und bevor man zu Chemiekeulen greift, macht man mit den Milchkristallen sicher mehr richtig als verkehrt. Ich hatte mich damals intensiver mit dem Produkt beschäftigt und es ist schon interessant, was die Natur bereithält. Meine Erfahrungen sind also positiv.

Was möchtest Du wissen?