Nacht Aufbleiben und dann Auto fahren?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Es gibt Studien die zeigen das man übermüdet ganz ähnliche Probleme hat wie Betrunken (höhere Reaktionszeit, schlechte Aufmerksamkeit, Situationen falsch einschätzen). Verboten ist es nicht. Gefährlich ist es trotzdem.

In unserer Fahrschule wurde damals gesagt, dass man mit weniger als 4 Stunden schlafen fährt, als hätte man ca. 1 Promille...
Ob das jetzt so genau stimmt, weiß ich natürlich nicht. 

Auf jeden Fall ist es aber so, dass Konzentration und Reaktion (deutlich) vermindert sind, wenn man nicht geschlafen hat. Ich würde ihm nicht auf der Straße begegnen wollen...
Aber ich bin da grundsätzlich auch eher übervorsichtigt.

Was meinst Du, wie viele Schichtarbeiter jeden Tag nach der Nachtschicht nach Hause fahren. Mit dem Auto. Wenn es die erste Nachtschicht nach frei / Frühschichtserie war, haben die meisten von Ihnen vor der Nachtschicht auch nicht geschlafen. Und ich möchte behaupten, eine Nachtschicht mit Arbeit ist anstrengender als vor der Glotze zu sitzen.

Was dein Kumpel vorhat, ist nichts Außergewöhnliches.

Halte ich für unverantwortlich. Wenn man stark übermüdet fährt, verlangsamt sich die Reaktionsfähigkeit und und und. Und schließlich gefährdet er nicht nur sich selbst, sondern auch andere! Öffis nutzen oder mitfahrgelegenheit :-)

Ob mit oder ohne Kaffee, seine Konzentration wird stark abnehmen und seine Reaktionszeit wird um ein vielfaches langsamer sein! Auch die Gefahr auf einen Sekundenschlaf steigt rasant an.

Ich finde es ein ziemlich fahrlässiges Verhalten...er gefährdet damit sich selbst und auch andere!

Davon ist dringend abzuraten.

Ein gebrechliches Weib und ein rassistischer Macho sind dies meiner Meinung nach nicht wert. So oder so, Amerika ist verloren.

Och Gott, das habe ich früher oft gemacht. Abends gefeiert, die ganze Nacht durch, morgens etwas Haarspray benutzt und ins Büro gefahren. Das waren noch Zeiten.....

Man kann das mal machen wenn man danach wieder Schlaf aufholt. Dein Freund wird bestimmt normal Auto fahren können aber am frühen Nachmittag wird er richtig abbauen. Ob er da noch aufnahmefähig ist, keine Ahnung.

Kann gefährlich enden muss aber nicht. Habe öfters mal die Nacht durchgemacht aber wenn ich dann Auto gefahren bin dann eher kurze Strecken, ne längere Strecke wäre zu gefährlich. Kaffee macht mich nicht wirklich wach. Er sollte auch achten, dass sein Fenster leicht geöffnet ist damit er frische Luft bekommt und nicht einnickt^^

Ich würde ihm sagen , dass ich nicht mitfahre. Das finde ich Verantwortungslos von Ihm. Wenn noch weitere Leute mitfahren ist das ein NoGo ;D

Geht schon. Ideal ist es wirklich nicht gerade aber es ist machbar.

Was möchtest Du wissen?