Nachsorge nach Wurzelbehandlung

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

zu 1. spülen ist erstmal nur mit Wasser günstiger, wenn Du sonst eine Mundspülung nimmst warte lieber damit bis der Zahn wurzelgefüllt und verschlossen ist.

zu 2. Du kannst die Krümmel mit Wasser spülen oder mit dem Zahnstocher reinigen, vielleicht hat Dir Dein ZA auch gesagt dass Du an dem Zahn mit Luft saugen sollst? Denn die Gase aus der Wurzel müssen nach oben gelangen bevor der Zahn wurzelgefüllt und verschlossen wird. Wenn Dich das Loch sehr stört kannst Du etwas Watte reinlegen.

Du kannst evetuell kleine Wattekügelchen rein tun damit die Essensreste erst gar nicht hinein gelangen können. Und nächste Woche gleich zum Zahnarzt gehen damit er das Loch wieder-zumindest provisorisch- zu mcaht.

Ich weiß nicht, ob diese Mundspülungen nicht zu aggressiv für offene Wunden sind. Nimm lieber was sanfteres. Wasserstoffperoxid,das tut nix böses und schäumt die Bakterien weg. Und Essenreste, ja wenns durch spülen nicht rausgeht, dann gaaaanz vorsichtig mit Zahnstocher, raus muß es! Gute Besserung :-)

Erstens bei einer Wurzelbehandlung gibt es keine offene Wunde. Blos nicht mit Wasserstffperoxid spülen. Wenn das Zeug richtig in den Zahn schäumt und der freigesezte Sauerstoff durch die Wurzelkanälchen im Knochenbereich gelangt dann hast Du erst richtig ein Problem.

0

Was möchtest Du wissen?