Nachrüsten Obentürschließer GEZE 4000 an Brandschutztüre zulässig?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Grundsätzlich ist es meiner Meinung nach möglich da du die tür ja nicht baulich veränderst. Jedenfalls nicht so das die feuerfestigkeit dadurch beeinträchtigt wird.

Ich komme aus dem normalen türenbau. Holz, Alu, Kunststoff. Wichtig darauf zu achten ist das eine brandschutztür keinen ots mit Feststellung haben darf. Das heißt die tür darf keine Funktion offen stehen zu bleiben beinhalten. Da dies aber gegeben ist wenn der feststellen entfernt wird dann sehe ich da keine Probleme.

Bitte keinen bilkigen ots kaufen da lässt die Spannung sehr schnell nach und sie fällt nicht mehr ins schloss. Am besten sind meiner Meinung nach von der Preis/Leistung die ots von geze.

Die komplette tür zu tauschen macgt meiner Meinung nach nur Sinn wenn die alte tür qualitativ runter ist. Das heißt wenn Funktionen beeinträchtigt sind. Im Grunde ist es aber eine letzte lösung die man macht wenn es finanziell überhaupt kein Problem ist.

Wie schon von Nomex64 angemerkt, sind Brandschutztüren als komplettes System geprüft und zugelassen. Bauliche Veränderungen an dieser haben den Verlust der Zulassung zur Folge. Inwiefern die Nachrüstung eines OTS an Deiner Tür zugelassen ist, kannst du der Zulassung für die Tür entnehmen, welche anhand der Zulassungsnummer (auf dem Typenschild) zu ermitteln sein sollte. 

Grundsätzlich gilt aber: ist kein Montagepunkt für einen OTS vorgesehen, sollte man von der Montage eines solchen absehen, da hierdurch die Struktur der Tür und auch der Zarge geschwächt werden. 

Das kann dir im Endeffekt nur der Hersteller der Tür beantworten. Brandschutztüren sind grundsätzlich selbstschließend und auch so geprüft und zugelassen. Und zwar als komplettes System.

Hallo weisi88,

bitte in die Zulassung schauen, denn da steht alles genau drin. Sonst darf nichts verändert werden denn dann erlischt die Zulassung. Wenn das eine "einfache" Brandschutztür (alt F30, F60 ,F90 usw) ist gibt esTüren wo solche Schließer an bestimmten Stellen angebracht werden dürfen. Die Nummer der Zulassung findest Du meistens auf dem Typenschild im Türfalz. Da mal lesen und dann im Internet suchen. Wenn nix zu finden den Hersteller anrufen und nachfragen.

Sonst den Schornsteinfeger mal ansprechen, denn der ist vor Ort und hat Ahnung von der Sache und kann es direkt ansehen ohne das das Geld kostet, wenn er an der Heizung tätig ist.

Eine Brandschutztür ist erst eine Brandschutztür wenn sie alle Eigenschften aus dem Zertifikat nachweist, dazu gehört auch ein OTS, dieser muss dafür zugelassen sein. Der GEZE 4000 hat diese Zulassung.

Wir reden hier auch nur vom "Ertüchtigen" der Tür im Bestand.

Was möchtest Du wissen?