Nachrichtenprotal gründen

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Bei einem Nachrichtenportal dachte ich, dass Ihr die Nachrichten von anderen vertreiben wollt. Jetzt klingt es aber so, dass eigene Nachrichten auf die Seite sollen. Bei eigenen Nachrichten ist es doch ziemlich unproblematisch mit den Rechten. Wer selber Fotos macht und Texte schreibt braucht sich keine Gedanken zu machen.

Schwierig wird es, wenn Ihr andere Seiten beobachtet. Bei Stars und Sternchen wohl auch nur ein geringes Problem, die wollen ja Veröffentlichungen haben.

Solltet Euch halt in die einschlägigen Gesetze einlesen.

Es gibt da so vieles zu beachten: Von der Rechtsform über die Informationsbeschaffung (viele Organisationen und Parteien stellen Presse-Erklärungen zur Verfügung, man sollte aber auch selber recherchieren), dann geht es um Verantwortlichkeiten bei Euch. Eine eigene "Redaktionssatzung" wäre gut. Und natürlich Vermarktung. Einmal Eure Seite bekannt zu machen und ggf. Werbeplätze. Gerade bei letzterem solltet Ihr Euch genau überlegen wer werben darf. Ist eine Frage der Unabhängigkeit.

Viel Erfolg.

Tja, erstell doch einfach, domain und hosting kosten 10-20 Euro pro Jahr. Die Seite selber kann man ganz einfach mit Wordpress und nem kostenlosen Theme einrichten. Dann brauchst Du nur noch Nachrichten.

Safam 27.11.2013, 15:45

Domain ist registriert. Exklusives Design fertig. Als CMS haben wir uns auf Wordpress geeinigt. Ich meinte jetzt eher so Tipps z.B. Rechte für Fotos wie kriege ich das am besten hin etc.

0
ariminio 27.11.2013, 16:00
@Safam

Rechte fuer Fotos gibts bei den ganzen Microstock Agenturen. Du musst nur auf deren Lizenzbedingungen achten und den Fotografen je nach Lizenz unten dem Foto,auf der Seite oder im Impressum angeben, sonst gibts Abmahnungen. Wenn Du sonst noch was wissen willst, musst Du mal die Frage konkreter stellen!

1
Safam 27.11.2013, 16:07
@ariminio

Danke. Weißt du evtl. auch ob ich mich irgendwo eintragen lassen muss o.ä. wenn ich jounalistische Arbeiten machen will?

0
ariminio 27.11.2013, 16:14
@Safam

Glaub nicht, der Begriff Journalist ist in Deutschland nicht geschuetzt, jeder kann sich so nennen. Aber auf die Webseite muss im Impressum ein kleiner Absatz stehen nach §55 Abs.2 RStV. Sowas wie "Verantwortlich für den Inhalt (nach § 55 Abs. 2 RStV): Ich"

0

Was möchtest Du wissen?