Nachnamen durch Heirat über 2 Ehen übernehmen...

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

ja klar. Das ist der Regelfall. Für alles andere brauchst du einen Antrag. Teoretisch kannst du auch dann einen Doppelnamen der alten und neuen Frau tragen und dann eine andere heiraten und dieser diesen Doppelnamen verpassen. Dein Name muß ja wirklich schlimm sein.

nööö...!!!

Ich fand meinen Nachnamen lange doof. Doch Er ist auch sehr speziell & sehr selten. Es interessierte mich halt einfach ob dies möglich währe...

0

ja das geht , aber die Frage ist ob die 2. Ehefrau das überhaupt will , also den Namen der 1. Frau......................bei mir war es nämlich genauso ;) ;) ..................... mein Mann war vor mir schonmal verheiratet und hatte in dieser Ehe den Nachnamen seiner Frau angenommen und nach der Scheidung auch behalten ..............ich als 2. Ehefrau wollte allerdings NICHT so heißen wie seine 1. Frau , logisch , oder ? ..................... also hat mein Mann bei unserer Hochzeit wiederum meinen Namen angenommen und hat somit schon den 3. Nachnamen in seinem Leben ;) ;)..........................

Ja, kannst du....zumindest ist das in Österreich so. Die Frage ist halt ob die 2. Ehefrau den übernommenen Namen der ersten Ehefrau tragen will.

Rückvorderung von Rentenanteilen nach einer Scheidung!

Wegen Scheidung wurden meiner EX-Ehefrau Anteile von meiner Rente zugeteilt! Zugewinngemeinschaft... Inzwischen bin ich Frührentner und habe nicht mehr die Möglichkeit meine Rente weiter aufzubauen! Meine Ex ist weiterhin Berufstätig und hat dementsprechend auch die Möglichkeit weiterhin für Ihre Rente einzuzahlen!

-------------------------------Besteht die Möglichkeit die an meine Ex-Frau----------------------------------------------------------------abgetretenen Rentenanteile zurück zu erhalten?-------------------------------

...zur Frage

Heirat, Geburtsnamen des Partners annehmen

Mein Partner und ich schweben in Überlegungen. Wir beide haben das Pech mit Nachnamen gestraft zu sein, wegen der man sich ständig lustig über uns macht. Doppeldeutige Nachnamen sozusagen. Ich möchte seinen Namen nicht annehmen, da der Name in Bezug auf mich noch besonderen Anlass zur Belustigung gibt. Für die Zukunft möchten wir unseren Kindern diese Hänseleien auch ersparen. Er hat aber zur Geburt den neutralen Nachnamen seiner damals noch unverheirateten Mutter angenommen. Zur Hochzeit der Eltern hat er als Kind dann seinen aktuellen (schwierigen) Nachnamen angenommen.

Wäre es für uns theoretisch möglich seinen Geburtsnamen zu übernehmen?

...zur Frage

Namen der Frau nehmen bei Heirat?

Hallo kann ich als Mann den Nachnamen meiner Frau nehmen? Ich wurde damals von mein Stiefvater adoptiert. der alki war möchte wenn ich heirate den namen weg hauen ist das möglich?

...zur Frage

Ist es gesetzlich möglich das eine Ehefrau ohne Scheidung wieder ihren alten Nachnamen annimmt?

Ist es gesetzlich möglich das eine Ehefrau ohne Scheidung wieder ihren alten Nachnamen annimmt?

...zur Frage

Heirat: Neuer Name an Arbeitgeber?

Hallo,

ich werde demnächst heiraten und meinen Nachnamen ändern. Muss ich diesen zwingend an meinen Arbeitgeber weitergeben oder geht das (z.B. über Standesamt, Meldeamt, Finanzamt oder dgl.) automatisch?

Danku für mögliche Tipps

Thnne

...zur Frage

Nach Heirat die Nachnamen verschmelzen?

Hallo, Ist es irgendwie möglich bei der Eheschließung die beiden Nachnamen zu kombinieren? Also "Hans AB"+"Berta XY" wird zu "Hans AX" und "Berta AX".

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?