Nachname mit 18 ändern?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Nein, das ist nicht möglich - solange Du keinen anstössigen Familiennamen hast.

Falls Du w bist: Bei einer Heirat kannst Du den Namen Deines Mannes annehmen.

Das ist nicht so leicht.

Namensänderungen sind sehr aufwendig.
Sie kosten zwischen 300-3000€ und müssen triftige Gründe haben.
Beispielsweise eine Scheidung, um den Nachnamen zu ändern oder Mobbing, um den Vor- oder Nachnamen abzuändern.

Am besten rufst du mal bei dem zuständigen Amt an.
Ich würde mir aber nicht allzu große Hoffnungen machen

Es ist doch kein Grund, den Namen zu ändern, nur weil Du keinen Kontakt zu Deinem Vater hast. Solange Du unter diesem Namen nicht leiden musst, wirst Du kaum eine Chance haben, diesen zu ändern.

ich möchte mit meinem vater einfach nichts mehr zu tun haben das ist der grund

0
@patron1998

Es ist nur ein Name, mehr nicht. Ich hab meinen Vater vielleicht 3 mal in meinem Leben gesehen und hatte trotzdem den gleichen Nachnamen. Gestört hat es mich nur insoweit, weil ich ihn ständig buchstabieren musste.

Ob Du was mit Deinem Vater zu tun hast bzw. haben möchtest oder nicht, ist kein Grund, den Namen zu ändern.

0

Den Nachnamen kannst Du nicht einfach ändern lassen. Allenfalls kannst Du den Nachnamen Deiner Mutter annehmen, wenn sie mit Deinem Vater nicht verheiratet war.

Hallo,
ich kenne mich damit leider gar nicht aus. Allerdings würde mich dein heutiger Nachname und der, den du annehmen möchtest, interessieren. Wäre echt toll wenn du mir die Beiden verraten könntest.

Mit freundlichen Grüßen,
Dr Blex

Als ich 8 war hat meine mutter ihren n S chnamen jnd meinen auch wieder geändert... danals musste aber mein vater zustimmen... ich hab mal von einer familie gehört die im nachnamen f ick hies und die durften dann auch ihren namen ändern... sowas kostet allerings und wenn der name wirklich sooo schlimm ist glaueb ich investierst du gerne😊

Das wird nichts. Die Standesämter erkennen nur wirklich wichtige Gründe an.

Was möchtest Du wissen?