nachname für pflegekind ändern

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Der Vormund kann eine Namensänderung beim Familiengericht beantragen. Natürlich ist das mit Arbeit für ihn verbunden, weshalb er wahrscheinlich behauptet, das wäre sehr schwierig... Es ist etwas zeitaufwändig, weil auch die LE angehört werden und einwilligen müssen. Tuen sie das nicht, kann ihre Unterschrift (wenn es den dem "Kindeswohl" dient), durch das Familiengericht ersetzt werden.

Unser JA sieht Namensänderungen immer sehr skeptisch (meistens ist es ja eher das Wunsch der PE, damit nach außen hin alles "normal" ist), aber hier ist das PK schon 17 und der Wunsch kommt von ihm selber, es sollte kein großes Problem sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst den name auch ändern lassen ohne adoption aber das musst du mit dem Jugendamt klären da dort die Vormundschaft für deinen Jungen liegt ( achte drauf das die auch die kosten tragen bzw. zum teil mittragen wenn welche anfallen )

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich denke wenn du beim jugendamt nachfragst das sie dir eine bessere antwort liefern könnten aber ich bin ziemlich sicher das dies möglich ist vorallem wenn dies der wunsch des jungen Herren ist der bei dir in Pflege ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von washilfts
09.07.2013, 14:02

der vormund hat sich dahingehend geäußert, daß das unwahrscheinlich schwierig wäre,, was ich aber nicht einfach so glauben möchte.

1

wenn du ihn adoptierst, bekommt er deinen nachnamen... Das geht in so einem Fall wahrscheinlich auch nach 18 noch, (und nach 18 braucht er die Erlaubnis von seinen leiblichen Eltern nicht mehr). Ansonsten kann er auch eine namensänderung beantragen, und ich würde vermuten, dass so einem Antrag in dieser Situation auch stattgegeben wird, vorausgesetzt er wird in dieser Frage als entscheidungsfähig eingestuft...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von washilfts
10.07.2014, 13:10

Mittlerweile ist das alles schon am Laufen. Danke

0

Ich hatte mal Pflegegeschwister und ich würde mal sagen, das man den Jungen adoptieren kann?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von washilfts
09.07.2013, 14:01

nein - adoption kommt nicht in frage. es besteht zwar seit vielen jahren kein kontakt zu den leiblichen eltern, aber sie haben ihn niemals zur adoption freigegeben.

0

also bei mir wars so das ein antrag gestellt wurde und dann musste ich einen Brief schreiben wieso ich meinen Namen ändern will

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von washilfts
09.07.2013, 14:04

an wen mußtest du den brief schreiben? mein junge kann nicht so richtig schreiben. durch die behinderung ist er schulisch auf dem stand eines erstklässlers.

0

Was möchtest Du wissen?