Nachname anhemen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Mit 18, also volljährig, geht mit dem Stiefvater namensmäßig nichts mehr. Es bleibt nur noch der Weg über eine öffentlich-rechtliche Namensänderung und hier kommt es auf deine Staatsangehörigkeit an (deutsch oder österreichisch). Die Voraussetzungen dazu (wichtige Gründe) dürften jedoch ziemlich ähnlich sein.

Alternativ dazu gibt es eine Adoption, mit der ein Erwerb des Familiennamens des Stiefvaters verbunden ist. Dadurch wirst du ein gemeinsames Kind aus der Ehe deiner Mutter und ihres jetzigen Ehemannes. Allerdings sind die rechtlichen Folgen weit gravierender, insbesondere bezüglich Erb- und Unterhaltsrecht. Dafür empfehle ich dringend eine eingehende Beratung durch Notar oder Rechtsanwalt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das geht nur, wenn er dich adoptiert. es sei denn, deine mutter hat den gleichen namen, dann musst du aber nachweisen, warum der name deines leiblichen vaters für dich belastend ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Marille12
02.08.2016, 23:31

Und wo?

0

Was möchtest Du wissen?