Nachnahme betrug

10 Antworten

Ich habe mal um eBay--Kleinanzeigen ergänzt.

  • Du hast die e-Mail-Korrepondenz?
  • Du hast die den Absender der Lieferung?

Auf zur Polizei und Anzeige erstatten.

Versuche die Adresse im Netz zu überprüfen, und dann verfahre so:

http://cgi3.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewUserPage&userid=ziviles_mahnverfahren

teile in Deinem Mahnschreiben/Einschreiben mit, dass Du Anzeige erstattest. Setze für die Lieferung oder Rücküberweisung eine Frist von 7 Tagen.

Sollte der Brief unzustellbar zurückkomen, brauchst Du einen Anwalt. Denn nur dieser erhält bei der Polizei Akteneinsicht, damit er dann auf dem zivilen Rechtsweg Deine Forderung stellen kann. Die Poliozei wird Dir die Adresse nicht mitteilen.

Ich sehe aber schwarz. Es dürfte sich um ein mit falschen Daten angelegtes Postbankkonto handeln.

@Nekinderkinder

Es ist übrigens seit Frühzeiten der Internet-Auktionshäuser ein "beliebter" Betrug, den Nachnahmekäufern Steine, geschreddertes Papier, und was die Phantasie noch hergibt, statt der bestellten Ware zu liefern.

0
@Nekinderkinder

Die Pakete enthalten auch gerne Mehl, Zucker, Sauerkraut, etc. - ist auf jeden Fall ein sehr teurer "Lebensmitteleinkauf"... :P

0

Ja geh eine Anzeige machen! Und im übrigen kann man (auch wenn der Postbote vielleicht generft schaut) das Paket auch erst öffnen um zu sehen ob es das richtige ist bevor man die Nachnahmegebühr bezahlt!

Das ist nicht korrekt! Bei Nachnahmeversand kauft man "die Katze im Sack". Erst muss bezahlt werden, dann kann man öffnen!

0

Das ist nicht immer möglich, da es normal heißt, Du musst erst bezahlen, bevor Du öffnen darfst. Das Öffnen kannst Du zwar in Anwesenheit des Postboten machen (als Zeuge), aber selbst wenn Backsteine drin sind, kannst Du es dem Postboten nicht zurückgeben und Dein Geld zurückverlangen.

0

Anzeige erstatten, denn wenn der nachnahme versendet sind irgendwo bei der Post seine echten Daten hinterlegt

geh zur polizei und zeig den verkäufer an,die polizei findet den verkäufer ganz schnell.

Worin liegt denn der Betrug? Du hast ein Paket bekommen war nichts drin oder einfach ein paar Steine? Erstens solltes Du die Beweise sichern. Du solltest möglichst einen Zeugen benennen können, der beim Öffnen des Paket anwesend war Mit Foto dokumentieren. Dann sowohl Anzeige bei der Polizei wegen Betrug und auch bei Ebay. Ob die Absenderangeben richtig oder falsch sind, das zu prüfen macht schon die Polizei.

1.) Anzeige bei der Polizei ist richtig.

2.) eBay-Kleinanzeigen ist nicht eBay

3.) eBay ist für keinen Betrug zuständig, da nur eine Handelsplattform.

0

Was möchtest Du wissen?