Nachmittags rausgehen nachdem man Vormittags nicht in der Schule war verboten?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Grundsaetzlich egal ob Schule oder berufstaetig, darf man, wenn man krank ist, nichts tun, was die schnelle Genesung gefaehrdet. Daher haengt es auch von der Krankheit ab, was man darf und was nicht. Egal, ob nun morgens oder nach Schule/Arbeit. Wer eine Grippe mit starkem Fieber hat, der sollte nicht nach draussen gehen, sondern im Bett bleiben.

Ansonsten ist es meist kein Problem, einen Spaziergang zu machen, wenn einem vielleicht schlecht war und es langsam besser geht. Raus gehen an sich ist daher kein Problem. Allerdings sollte man nicht wild Party machen, sich betrinken oder extremen Sport machen. Denn selbst wenn es einem da wieder besser geht, kann einem das fuer den naechsten Tag dann wieder umhauen, weil es zuviel war.

Fuer einen Depressiven z.b. kann es aber durchaus foerderlich sein, unter Leute zu gehen und ein bisschen Spass zu haben.

Allerdings sollte man auch bedenken, dass man gesehen werden koennte und dadurch einfach einen schlechten Eindruck vermittelt, der dann weiter getratscht wird. Insofern wurde ich darauf achten, nicht irgendwo hinzugehen, wo die Wahrscheinlichkeit, gesehen zu werden, zu gross ist und vor allem nicht, bei wildem rumkroehlen und Spass gesehen zu werden. Denn Geruechte halten sich lange.

Ist mir selbst als Schuelerin passiert, ich war krank geschrieben, hatte einen Arzttermin und danach habe ich das lange Warten auf den Bus mit gemuetlichem Langschlendern an den Geschaeften vermieden und dabei bin ich gesehen worden und es hies, "ja, fuer eine Shoppingtour war sie nicht zu krank". Obwohl ich absolut nichts falsches gemacht habe, hielt sich das Geruecht monatelang und keiner wollte glauben, dass ich nicht zur Schule durfte.

Wenn man Dich Nachmittags irgend wo sieht, nachdem Du vormittags nicht in die Schule gewesen bist, dann hast Du blau gemacht. Dafür gibt es keine Gesetze, sondern hat was mit Gewissen und Anstand zu tun hat.

falls du offizielle Krankmeldung durch Arzt hast ist es ok, ansonsten ist es schwänzen und du bekommst einen Fehltag ins Zeugnis

es kommt immer auf den Grund der Krankheit an, bzw. auf die Krankheit selber. Allerdings wirst du auf jedenfall schief angesehen, wenn man dich am Nachmittag sieht, denn diese Blitzgenehsungen sind einfach u8nglaubwürdig, denn wenn es einem sooooooooooooo schlecht geht vormittags, dann sollt man sich am Nachmittag zuhause ausruhen, auch wenn es einem besser geht und nicht nach draußen geht. Es geht nicht nur um rechtliches sondern auch um moralisches

Ich denke nicht dass es da eine gesetzliche Regelung gibt, du könntest dir höchstens ein schlechtes Image bei Lehrern und anderen einhandeln die dich eventuell treffen. Ich habe 2 Töchter und kenne die "Bauchschmerzen" gut, die nur bis Schulschluss anhalten und erst am nächsten Morgen wieder da waren.

... die hab ich ihnen aber recht schnell "kuriert".

0

Weil du in deiner eigenen Schulzeit schon Erfahrung gesammelt hast? ;)

0
@Joneson

Nein, sowas hab ich mir nie getraut, ich war nämlich ein braves Kind. Ja und außerdem gab es sowas in der DDR nicht, zumindest hab ich nie erlebt dass jemand geschwänzt hat.

0
@sojosa

Offenbar war in der DDR noch viel mehr besser als alles.

Da war der Neue Mensch offenbar doch schon Realität...

0
@derdorfbengel
Offenbar war in der DDR noch viel mehr besser als alles.

Oh nein, das war es nicht. Alles was gut erschien war letztendlich doch schlecht. Beispiel Kindergrippe: Ja, jedes Kind hatte einen Krippenplatz, doch warum eigentlich? Die Mütter mussten arbeiten gehn, deshalb war das unabdingbar. Ja und die Kinder sollten zu guten Sozialisten erzogen werden und das fand weniger in den Familien statt, als in den Krippen, Kindergärten und Schulen. Dass viele Eltern gar keine Sozialisten erziehen wollten, blieb dabei völlig unbeachtet.

0

ich finde das absolut in ordnung. wenn du zum beispiel in der nacht krank warst,dir übel war und am morgen war es noch nicht besser, kann es doch gut sein dass es viele stunden später wieder gut ist. vielleicht fragt da einer doof, aber verboten ist das sicherlich nicht.

Halte es wie im Arbeitsleben. Wenn du krank bist, gehst du zum Arzt. Wenn der Bettruhe verordnet, musst du dich daran halten. Wenn nicht, bist du nicht ans Bett gefesselt, auch bei einer Krankschreibung nicht. Du darfst alles tun, was deine Gesundheit fördert. Dazu kann auch ein Spaziergang an frischer Luft gehören. Auch darf man mal einkaufen oder zur Apotheke. Es gibt ja auch ganz verschiedene Gründe für eine Arbeitsunfähigkeit. Allerdings gibt es auch Grenzen der "Schicklichkeit". Wenn du morgens nicht zur Schule gehst und nachmittags Party machst, wirkt es ein wenig fragwürdig, vor allem wenn du dann am nächsten Tag wieder flachliegst.

Also: Tu was dir gut tut, aber achte darauf, dass es dir (respektive deinem Körper!) auch wirklich bekommt und dich wieder gesund macht, denn das ist jetzt deine erste Pflicht.

Gute Besserung!

Problematisch wird es wenn dich jemand sieht. Es wird zwangsläufig unangenehme Fragen geben und wenn du kein Attest hast wird unterstellt das du nicht krank warst und mann wird dich höchst wahrscheinlich auffordern ein nach zu reichen.

Da gibt es keine rechtliche Regelung. Auch ein krankgeschriebener Arbeitnehmer darf ja (sdofern er nicht wirklich "bettlegrig" geschrieben ist) während des Krankenscheins das Haus verlassen.

Allerdings sieht sowas auch immer etwas blöd aus. Morgens nicht in der Schule wegen Bauchschmerzen, mittags auf´m Fußballplatz.... ?

Ich habe zwei Söhne, vor allem der Ältere ist sehr wehleidig... wenn er es morgens wegen akuter Unpässlichkeit nicht zur Schule schafft (oder sich auch in der Schule "entlässt" wegen ihrgendeiner Verstimmung..) gibt es bei mir nachmittags auch nur Sparprogramm: Buch lesen oder Vokabeln lernen auf der Couch statt draußen toben, TV und PC.

Seitdem geht es ihm schon viel besser.

darfst du nur, wenn es der Genesung nicht im Wege steht. Würde mich aber nicht wundern, wenn Mitschüler und Lehrer nicht gerade begeistert sind, dich draußen anzutreffen. Ich würde es einfach bleiben lassen.

Verboten ist es nicht, nur wenn dich jemand sieht, könnte es unangenehme Fragen geben

Das kommt auf den Direx an wie er das auslegen wird.

Vielen Dank für die schnellen und guten Antworten :) !

Was möchtest Du wissen?