Nachmittags bei der Arbeit telefonisch gesagt, dass man am nächsten Tag krank ist. Morgens nochmal?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo,

wenn du bereits am Dienstag Nachmittag mitgeteilt hast, dass du auch am Mittwoch nicht kommen kannst und einen Arzttermin wahrnimmst, dann reicht das vom gesetzlichen her vollkommen aus. Pass bitte nur auf, dass die Krankschreibung des Arztes auch inclusive des Dienstags vorgenommen wird.

Am Mittwoch nach dem Arztbesuch dann wieder anrufen und mitteilen, wann du voraussichtlich wieder arbeiten gehen kannst. Bring dann auch sofort die Krankmeldung auf den Weg.

LG vom Polarfuchs

hoemmi 22.06.2011, 06:22

Danke, das hilft mir! Ich dachte mir so was, weil es ja im Grunde reicht und die Arbeit sich seit gestern drauf einstellen kann, dass ich heute fehle und dort weiß man dass ich zum Arzt gehe! Mit dem Attest ist auch klar!!Danke!

0

Ruf nochmal an und sag bescheid. Es kann ja auch sein, dass der Arzt dich für den Rest der Woche auch krankschreibt.

hoemmi 22.06.2011, 06:15

Ja, dann würde ich anrufen, nachdem ich beim Arzt war. Das wäre gegen 11 Uhr heute! Das würde ich machen!

Ich meinte, ob ich direkt um 7:30 Uhr anrufen würde, wenn der Dienst beginnt und der Chef da ist. Der weiß ja seit gestern ja schon Bescheid!

0
Pauli1965 22.06.2011, 06:21
@hoemmi

ja genau. Gleich nachher anrufen und sagen, dass du erst zum Arzt gehst und dich danach meldest, was los ist.Immer beim Chef bescheid sagen. Er muss ja wissen was los ist und deine Arbeit weitergeben solange.

0

Auf jeden Fall ! Denn sonst ist der AG der Meinung, Du hast hellseherische Fähigkeiten und zum Schluss will er gar keinen Hellseher in der Firma haben , sonst sagtst Du ihm noch seine Pleite voraus ??!

Ich würde auch am Mittwoch nochmal anrufen und Bescheid sagen.

Was möchtest Du wissen?