Nachmieter will Laminat übernehmen. Kann Vermieter trotzdem darauf bestehen es zu entfernen?

8 Antworten

Der Vermieter kann vom Nochmieter den Urzustand verlangen auch wenn sich Nochmieter und Nachmieter einig sind.

Man sollte das gemeinsam mit der Hausverwaltung klären und ein Schreiben aufsetzen in dem steht, dass der Bodenbelag vom Vormieter übernommen wird und ggf. bei Eurem Auszug auf Wunsch wieder entfernt wird. 

Der Vermieter hat Recht: Der Nachmieter müsste halt vertraglich in deine Rechte und Pflichten eintreten, damit er bei seinem Auszug nicht sagen kann, daß ja das Laminat bei Einzug schon vorhanden war und er es deshalb nicht entfernen wird.

Durch die Übernahme des Belages durch den (sicheren) Nachmieter übernimmt dieser die Beseitigungspflicht bei seinem Auszug. Dem stünde nichts entgegen, vorausgesetzt der Vermieter stimmt dem zu. Er darf von dir allerdings fordern, deine Einbauten (Laminat u.a.) vor der Rückgabe der Wohnung zu entfernen. Solang du das nicht machst, wäre das Mietverhältnis noch nicht beendet.

Wohungsübergabe / unrenoviert / Boden / Wände / Vertraglich absichern

Hallo Zusammen,

ich ziehe in zwei Wochen aus meiner jetztigen Wohnung aus. In dieser Wohnung habe ich selbst 4 Jahre gewohnt & selbst einen schönen Laminat Boden & sämtliche Sockelleisten in der gleichen Farbe reinmachen lassen.

Mein Nachmieter möchte den Boden (glücklicherweise) übernehmen & u.a. auch die Küche. Mein Vermieter sagt, ich solle alles vertragliches festhalten.

Wie kann ich sowas formulieren, dass ich keine Haftung mehr für irgendwas übernehme, was mein Nachmieter von mir übernimmt. Auch möchte mein Nachmieter die Wohnung selbst streichen, dass soll alles festgehalten werden.

Danke für eure Hilfe

...zur Frage

Muss ich meine Wohnung bei Auszug malern obwohl der Vermieter anschließend saniert?

Ich will aus meiner Wohnung ausziehen. Habe dem Vermieter 5 Interessenten als Nachmieter geliefert, die die Wohnung so übernehmen würden. Der Vermieter will jetzt aber nach meinem Auszug sanieren, also nix Nachmieter, Muss ich wirklich noch malern? Das Entfernen des Laminatbodens sehe ich ja noch ein, aber malern?

...zur Frage

Nachmieter hat Übernahme und Ablöse der Küche zu gesagt. Darf er bei Übergabe plötzlich einen Rückzieher machen?

Hallo,

Folgendes Problem habe ich. Auf Grund von Umzug habe ich einen Nachmieter gesucht. So weit so gut. Der Nachmieter hat bei der Besichtigung mir und meinem Mann gegenüber mündlich zu gesagt die Küche für eine Ablöse von 200 Euro zu übernehmen. Nun haben wir dieWohnung geräumt gemalert und geputzt. Mein ehem. Vermieter hat verlangt das ICH die Wohnung übergeben solle. Auf einmal sagt der Nachmieter bei der Übergabe nein die Küche will er doch nicht. Darf er das vor allem wenn er uns vorher alles zugesagt hat? Das war ja ein mündlicher Abschluss eines Kaufvertrages. Dazu haben wir mittlerweile auch nicht mehr den Platz und oder die finanziellen Mittel die Küche zu entsorgen.

...zur Frage

WIr haben mit Latexfarbe gestrichen, muss ich jetzt beim Auszug die Farbe wieder entfernen ?

Wir haben das Mietobjekt ohne Tapeten und Fußböden bezogen (damals Neubau). Bei der Besichtung mit dem neuen Nachmieter sagte der Vermieter, wir müssen die Fußböden entfehrnen, aber die Tapeten können bleiben. Auch war Ihm bekannt, dass wir mit Latexfarbe gestrichen haben. Jetzt wo die Hälfte der drei monatigen Kündigungszeit rum ist und der Nachmieter bekannt gegeben hat das eine Latexalergie bei ihm vorliegt, verlangt der Vermieter von uns die Tapeten zu entfehrnen. Müssen wir nun auch die Tapeten abreißen?

...zur Frage

Darf ein Nachmieter diese Ansprüche an mich stellen?

Hallo ich bin Umgezogen und habe einige Probleme mit meinen Nachmietern der alten Wohnung. Bei meinem Auszug dort ist mir aufgefallen das der Anschlusshahn für die Waschmaschine defekt ist.( Er leckt) Dazu ist die Schnur eines Elektrischen Rollos während meiner Mietzeit aus dem Kasten raus gekommen. Mein neuer Nachmieter verlangt von mir, dass ich beides auf meine Kosten reparieren lassen soll. Darf er das oder ist der Vermieter dafür zuständig?

Zusätzlich hat der Vermieter eine Küche gestellt die auch jetzt noch in der Wohnung vorhanden ist.. wir haben diese mehrfach vor der Übergabe der Wohnung gereinigt. Trotzdem behauptet der Nachmieter das diese sehr unsauber ist. Auch bildet sich auf der offenen Terrasse auf dem Boden Grünspan, was man nur durch Schrubben oder einem Hochdruckreiniger ab bekommt. ( diesen haben wir vor dem Auszug nicht gereinigt.) Der Neue Nachmieter droht mir jetzt an, er wolle eine Putzfirma kommen lassen um alles reinigen zu lassen und mir im Anschluss die Rechnung dazu zuschicken.

Meine Frage ist was darf er und was darf er nicht. Und wie kann ich mich dagegen wehren?

LG Jessi

...zur Frage

Wie sicher ist die Nachmietervereinbarung?

Hallo! Ich habe ein Problem. Ich ziehe am 01.04. aus (eigentlich am 01.05, aber wir haben uns auf den 01.04 geinigt mit dem Nachmieter). Nun ist es allerdings so: Bei den Besichtigungen hatte ich mit allen Interessenten gesprochen und alle waren damit einverstanden, wenn am 01.04 der Umzug erfolgt, werden alle Schäden und NICHT weißen Wände usw. übernommen so wie es ist.

Ich habe gesagt, ich weiß NICHT wem der Boden im Wohnzimmer gehört (Vormieter oder Vermieter). Jedenfalls ist dieser total abgeblättert und beschädigt. Die einen Nachmieter (die die Wohnung jetzt auch bekommen) sagten damals: Kein Problem. Das reparieren wir selber. Nun haben die aber mit dem Vermieter gespriochen und offensichtlich gehört der Boden dem Vermieter (ok).

Auf einmal wollen sie den Boden nicht mehr reparieren. Die Nachmietervereinbarung ist aber schon unterschrieben (diese Vereinbarung ist ein ausgedrucktes Formular des Vermieters und NICHT von uns selbst verfasst. Da steht folgendes: "Nachmieter und Vormieter haben sich über die Übernahme der Wohnung nach umfassender Besichtigung geeinigt. Der Nachmieter bestätigt insbesondere die Gebrauchtstauglichkeit in vollem Umfang un derkennt den Zustand als zu 100% vertragsgerecht an." (Dann gehts noch weiter aber das hat damit jetzt nicht mehr was zu tun denke ich). Er hat gesagt das er es nicht mehr reparieren will, die Vereinbarung aber ´dennoch unterschrieben.

In der Vereinbarung sind KEINE einzeln aufgelisteten Posten wiedergegeben! Nur als Gesamtinhalt. Ich habe telefonisch 2 mal vorgeschlagen, dass die Wohnung nochmal besichtigt werden soll um uz klären, was drin bleibt, wo die Schäden sind usw. (leider nur telefonisch, deswegen hab ich keinen Nachweis, hmpf). Darauf wurde nicht reagiert und nicht drauf eingegangen.

(Die neuen Mieter sind sehr nett, aber ich will nicht am Ende dastehen und keine Kaution bekommen). Was mach ich denn jetzt? Als die die Vermietung angerufen haben wurde gesagt, WIR müssen eine Schadensmeldung machen, weil das Eigentum des Vermieters ist. Als ICH anrief wurde gesagt: das ist total egal ob das deren Eigentum ist oder nicht, dann wären die Wände ja auch kaputt, da sie nicht mehr weiß sind. Wenn derjenige die Nachmietervereinbarung so unterschreibt muss er die Wohnung so übernehmen wie sie ist, egal wie kaputt und "schrottig". Was mach ich denn jetzt?!

Beim letzten Mal kamen nur meckernde Antworten, ich hoffe diesmal sind die Antworten etwas kompetenter bzw. fachgebunden:)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?