Nachm Kiffen im Jugendlichen Alter ist die Realität komisch?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du steigerst dich da wohl immer wieder in etwas rein.... Es kann zwar vor kommen das man durch eine Überdosierung oder eben auch weil man es nicht verträgt mal ein paar Tage ein gestörtes ich Gefühl usw hat, aber das hält eben auch keine 9 Monate an...... Wenn ich mir jedes mal wenn mal im Ohr was piept, ich Kopfschmerzen oder sonst was hab jedes mal verbot verrückt machen würde Ohje das kommt bestimmt vom damaligen kiffen, wäre ich jetzt wohl in der klapse. Nich soviel nachdenken, geh nem hobby nach und erfreu dich deiner Jugend.... Und lass die Finger vom Cannabis! (Und auch vom alk und co) 

*Generell solltest du in dem alter aber die Finger son Drogen lassen, Cannabis mag vielleicht nicht soo schädlich sein wie Alkohol, ändert aber nichts da dran es in dem alter durchaus schaden kann...... 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SugarVivi
10.05.2016, 18:42

jaja, das weiß ich jetzt auch. cannabis wird nur als harmlos eingeschätzt, aber ist es manchmal nicht so wie man denkt. ich lass die finger von all dem quatsch, ne freundin hatte mich da nach und nach einfach reingezogen... wenn jmd was mit rauchen, alk oder drogen zu tun hat dreh ich den kopf weg und hau ab.😂 ich hab keine kopfschmerzen oder piepsen im ohr davon, das ist ja normal. es hat einfach was an meinem gehirn rumgemacht.

0

Kann (!) schon sein, dass du drauf hängen geblieben bist. Zwar nur leicht drauf hängen geblieben aber eben drauf hängen geblieben. :\\
Hoffen wir das beste. Wenn du aber merkst, dass es dir nicht bekommt, dann würde ich es in Zukunft wirklich lieber sein lassen, nicht das noch was schlimmeres passiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SugarVivi
10.05.2016, 16:48

ich kiffe seit dem vorfall nicht mehr

0

Hey ^^ Naja ich kann mir nicht vorstellen das es was mit dem Kiffen zu tun hat ich meine es ist ja schließlich 6 Monate her. Außer natürlich du bereust es und es ist eher ein psychisches Problem. Vielleicht hast du auch nur einfach angst das du irgendwelche Schäden davon getragen hast. Aber ich denke du kriegst dich schon wieder ein ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SugarVivi
10.05.2016, 16:47

sind doch 9-10 monate her haha. es hat genau dann aber angefangen, bei der freundin auch.. kiffen tu ich seit dem nicht mehr

0
Kommentar von SugarVivi
10.05.2016, 16:53

als ich gekifft habe war ich 14, jetzt 15.. das waren mehrere male und das ist langsam gekommen... ich versuche auch darüber nicht nachzudenken, aber ich denke darüber immer mehr nach, weil es mir einfach wieder auffällt

0
Kommentar von SugarVivi
10.05.2016, 17:01

naja, sowas kommt auch nicht bei jedem vor. ich weiß auch nicht wie das passiert. aber ich hab mal eine doku gesehen von nem typen der genau das selbe hat, was auch vom kiffen kommt. ist nicht für jeden so harmlos..

0
Kommentar von SugarVivi
10.05.2016, 17:16

naja ich bin sehr gegen alkohol, und ich habe schon schäden vom kiffen gebracht: einen halben zahn, abgekackter nerv und große wunde an der lippe. ist mittlerweile wieder alles gut, war aber trotzdem nicht so nice. aber du hast recht... ich mache mir echt zu viel gedanken und habe einfach nur angst. ich wusste gar nicht wie ängstlich ich sein kann. xD ja, das muss es sein. z.b. beim meditieren ist es eine technik sozusagen, den schmerz den man irgendwo hat zu fühlen, und dann geht er tatsächlich weg. sollte ich auch irgendwie mit meiner angst versuchen... auch wenn ich nicht genau weiß wie. hm danke :)

0

Man hat doch sechs Monate nach dem Kiffen kein eingeschränktes Wahrnehmungsgefühl?! Sorry, aber.. No, das kommt definitiv nicht vom Kiffen ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SugarVivi
10.05.2016, 16:46

wovon denn sonst? es hat doch bei mir und meiner freundin dort angefangen. langsam. (btw ich hab nochmal nachgedacht, sind doch eher so 9-10 monate her. wie die zeit vergeht)

0
Kommentar von Sjul12
10.05.2016, 17:35

Das klingt für mich eher nach was Psychischem. Es kann vorkommen, dass man sich so in etwas reinsteigert, sodass man wirklich denkt, bestimmte zu haben. Aber hey, das kommt definitiv nicht vom Kiffen. Ihr redet euch zu viel ein und denkt ständig dran und puscht euch immer mehr auf, kein Wunder. Das wäre so, wie wenn ich jetzt sagen würde, dass ich vor 10 Monaten Alk getrunken habe und seitdem geht es mir nicht gut.

0
Kommentar von Sjul12
10.05.2016, 17:36

* bestimmte Anzeichen, sorry

0

Was möchtest Du wissen?