Nachlassinsolvenz sinnvoll?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

netty:

Der Antrag auf Eröffnung des Nachlassinsolvenzverfahrens ist unverzüglcih, d. h. ohne schuldhaftes Zögern, zu stellen, sobald du von der Überschuldung Kenntnis erlangt hast, d. h. dass die bestehenden Verbindlichkeiten durch den Nachlass nicht gedeckt sind (§ 1980 BGB)..

Rat:

Beauftrage sofort deinen Anwalt, den Antrag zu stellen. Vorher solltest du dich über die entstehenden Kosten und Erfolgsaussichten kundig machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum tust du das Erbe nicht ausschlagen?

Die Frist ist vermutlich schon viel zu spät

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mondfaenger
10.07.2017, 22:05

Ausschlagen kann man nur 6 Wochen nach Kenntnis des Erbfalls.

0

Was möchtest Du wissen?