Nachkommastelle subtrahieren?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Man subtrahiert eigentlich ganz normal, muss aber die Kommas exakt untereinander schreiben. Wo am Ende Stellen fehlen, durch Nullen ergänzen, aber wirklich nur hinten, nicht irgendwo und schon gar nicht sofort hinter dem Komma.

Sollte die obere Zahl kleiner sein, die obere und untere austauschen, subtrahieren und zum Schluss Minus davor schreiben.

Wenn beide Zahlen negativ sind und man will sie subtrahieren, muss man sie addieren, zum Schluss aber wieder Minus davor schreiben.

Das ist doch eigentlich ganz einfach, du musst nur Komma unter Komma schreiben. Beispiel:

12,89540

*0,38220

=12,51320

Du rechnest also ganz normal schriftlich, achtest aber darauf, dass Komma unter Komma steht, und Nullen ergänzt werden wenn nötig. (Also als Platzhalter für nicht vorhandene Zahlen, weil die Null nach dem Komma am Ende keinen Wert mehr hat)

LG :)

keyken2 08.03.2014, 01:55

Ich habe das Komma nicht richtig gesetzt bekommen, weil es immer an den Rand korrigiert wurde, aber auf dem Blatt machst du Komma unter Komma.

0
nikolaiki 08.03.2014, 04:42
@keyken2

falls rechts oder links was fehlt, also einfach mit Nullen auffüllen. Ich kann mir vorstellen, dass das der Grund für die Irritation war.

0

du subtrahierst von rechts nach links, stelle für stelle

immer wenn du die ziffer 0 (rückwärts) überschreitest, fängst du wieder bei der ziffer 9 an und ziehst - sobald sie an der reihe ist - bei der links nebenstehenden stelle 1 ab.

es gibt in der mathematik keine tricks :D

Was möchtest Du wissen?