Nachhilfeunterricht: Wie organisieren?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Also am besten sprichst du mit deiner Freundin, wo die Schwächen sind. Dann könnt ihr gezielt daran arbeiten.

Meine Nachhilfestunden sind eigentlich immer gleich aufgebaut:
-zuerst Vokabeln wiederholen (15-20 Stück je nachdem)
-dann den Grammatikblock bearbeiten (in einem Schulaufgabentrainer, alten Cahier, einem Übungsbuch,...)
-evtl. noch unregelmäßige Verben üben
-dann besprechen was das nächste mal gemacht werden soll (auch damit du dich vorbereiten kannst)
-vielleicht noch eine kleine "Hausaufgabe" aufgeben z.B. eine bestimmte Verbgruppe wiederholen, einen Grammatikteil ansehen um fragen beim nächsten mal zu klären, ...

Das ist jetzt so eine grobe Aufstellung meiner Stunde (45min). Auf jeden Fall ist gute Vorbereitung das A und O sonst kann das nichts werden.

Falls du noch Fragen hast melde dich. Auch wenn du Ideen für Übungen, Abfragen, usw. brauchst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei www.erstenachhilfe.de und bei den ebay-kleinanzeigen Deiner Stadt kannst du erfahrene Muttersprachler als Nachhilfelehrer finden.

Preise je nach Erfahrung und Berufsjahren

Du sollst den Lehrer//die Lehrerin vorher in einer Probestunde testen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ymarc
04.02.2016, 23:18

Ich habe Deine Frage mißverstanden! Sorry! 

Sonst bleibt es bei meinem Kommentar. Wenn ich z.B. Spanisch lernen will, nehme ich Unterricht bei einem spanischen Muttersprachler.

0
Kommentar von Lea4elements
05.02.2016, 13:42

Nicht schlimm. Danke trotzdem für deine Bemühungen!

0

Am besten besorgt ihr euch das Buch und das Cahier aus dem Vorjahr und schaut auf der Homepage des Verlages, der euer Schulbuch herausbringt, nach geeigneten Zusatzmaterialien.

Dann arbeitet ihr euch ein und werdet das Aufholen bestimmt schaffen.

Viel Erfolg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?