Nachhilfe für meine Tochter so teuer? Hilfe!

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Hallo,

auf der Seite http://schulkreis.de/landingpages/nachhilfepreise.php findest du eine gute Übersicht, welche Preise in Deutschland - je nach Region, Fach und Klasse so verlangt werden. Es wird deutlich, dass ausgebildete LehrerInnen wesentlich höhere Stundenpreise berechnen. Viel Erfolg!

Hab bei einem student nachhilfe.ich bezahle 12 euro pro stunde. Der Vorteil ist halt das studenten und schüler aus der oberstufe den stoff besser rüberbringen. Man könnte ja am schwarzen brett einen zettel aufhängen: NACHHILFE GESUCHT! oder so was ähnliches.

Wenn der Lehrer gut ist, darf er ruhig mal so gegen 15 EUR pro 45 min kosten.
In dem Preis inklusive sollten aber Übungsaufgaben für zu Hause sein und dass der Schüler im Notfall nachfragen kann, wie man das eine oder andere rechnet, vielleicht ein paar Scripte, die verschiedene Problemstellungen deutlich erklären.
Derjenige sollte wissen, wovon er redet und auch regelmäßig mit den Eltern Rücksprache halten.
Nachhilfe ist eine ernste Angelegenheit.
Ich würde eher niemanden einstellen, den ich für'n Appel und 'n Ei bekomme.
Geh mal auf www.erstenachhilfe.de
Da findeste eine Übersicht.
Und nein, am besten wären keine Lehrer, denn wenn ein Lehrer es mit seiner Didaktik deinem Kind beibringen könnte, würde es bereits in der Schule den Stoff kapieren.
Auch Studenten sind nicht immer das Gelbe vom Ei, denn sie können zwar Mathe, aber können es nicht vermitteln oder verständlich erklären.
Such dir wen, der viel Praxis, gute Erfahrungen gemacht und bereits Erfolge erziehlt hat und schau nicht in erster Linie aufs Geld.

Also, ich finde, solang in der Klasse deines Kindes nicht nur Dummköpfe sind, könnten doch ein paar Freunde deiner Tochter, die den Stoff gerade verstehen, ihr beibringen. So machen wir's zumindest ^^ Ansonsten mal den Lehrer kontaktieren, die fragen dann in ihren Klasse (Parallelklassen oder höhere Stufen) nach, ob sich jmd bereit erklären würde. Bei uns haben sie mal in Englisch gefragt (11. Klasse) ob wir jmd aus der 8. etwas beibringen könnten, weil derjenige ziemlich hinterher war. Einfach mal fragen und unter Freunden isses doch kostenlos! :)

Frag doch mal den Mathelehrer Deiner Tochter! Bei uns war das immer so: wenn man Nachhilfe braucht, fragt man den Lehrer im betreffenden Fach und der vermittelt einem einen Schüler, den er persönlich kennt und weiß, dass dieser gut ist, bei den Schülern sind die Preise normalerweise ziemlich niedrig^^

Also, wenn du einen Lehrer suchst, dann wirds natürlich teuer. Der will auch für seine Leistungen ordentlich bezahlt werden.

Wie wäre es mit Studenten, aber da finde ich 15€ auch eher angemessen.

Hast Du schon mal Gymnasiasten (Oberstufe) gefragt? Die machen doch so etwas auch gerne.

wie wärs mit online Übungen? Da gibt es doch massenweise, und die kann sie im eigenen Tempo abarbeiten!

z.B. hier:

http://www.mathe-online.at/materialien/

jap, da fehlt nur so was wie eine persöhnlich beratung und gemeinsame verbesserung !

0
@Hacker48

na, ok. Meine Kinder lernen prima mit PC-Übungen.

Für die Beratung sollte doch eigentlich der "normale" Lehrer zuständig sein...

0

gibts keine klassenkameraden oder schüler aus den höheren klassen die helfen könnten?

ältere Schüler übernehmen das auch gerne :D

Tja lehrer sind teuer - wie wärs mit schüler für schüler?? gibt's das an der schule ihrer tochter nicht?

ja ich kenne ein bauzeichner, der hat mir geholfen und der kann das gut auch gut erklären

Was möchtest Du wissen?