NACHHIFE ANZEIGE! Korrekt?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich persönlich halte es für besser, die Fächer anzugeben, die du unterrichten willst, und nicht die, die du ausschließt. Das spricht den Leser, der auf der Suche ist, besser an.

Guten Tag,

für Schülerinnen und Schüler der 1. bis 11.Klasse an Gymnasien und 12. Klasse an Gesamtschulen biete ich für die Schulfächer ** "alle die ich unterrichten will!"** Nachhilfe und Hausaufgabenhilfe an. Meine Honorarvortstellung liegt bei xx.xx €/Stunde.
Zu meiner Qualifikationen: Ich bin Schülerin der Gesamtschule in xxxxxx und besuche die 13te Klasse. Ich belege die Leistungskurse Mathematik und Chemie.

Sollten Sie Interesse an einer Zusammenarbeit haben, rufen Sie mich bitte unter xxxxxxxx an.

Vielen Dank und freundliche Grüße

Anmerkungen:

Preis zusammen ausmachen - ist ganz schlechtes Deutsch! Stricher-Milieu! Fächer ausschreiben, sonst denke ich, Du hast keine Zeit Alles was Spaß macht, kann man auch kostfrei ausführen! Einser-Notendurchschntt ist Schuldeutsch und passt gar nicht! Bei Interesse .... - naja da denke ich, sie ist nicht wirklich bei der Sache und will nur Geld scheffeln! Danke! - Bitte! Was soll das? Hast Du nicht etwas Zeit, Dich ernsthaft mit Deinen zukünftigen Kunden gerade im Vorfeld zu beschäftigen? Ich würde Dich bei dieser von Dir hier** h i n geschriebenen** Anzeige niemals buchen! Und ich wage zu bezweifeln, ob Du guten Deutschunterricht geben würdest! Geh mal in Dich!


Mittelmaß hat abgedankt, Weltniveau wird jetzt verlangt!


Freundliche Grüße

Help4Help

Eine Anzeige ist kein Aufsatz oder Doktorarbeit. Das geht! Du musst dir mal die Anzeigen anderer durchlesen! Die sind schlechter als deine, also geht das vollkommen!

Viiieeel zu ausführlich !!

UND: VORSICHT ! Ein guter Noten-Durchschnitt sagt NICHTS über die Qualität etwaigen Nachhilfe-Unterrichts aus !

pk

Es scheint sehr informativ zu sein.

Was möchtest Du wissen?