Nachhaltigkeit bei Atomkraftwerken?!

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Diese Frage ist leider politisch sehr belastet. Sind die politische "Regenerativen Energien" nachhaltig? Fragst Du Politiker, so bekommst Du die Antwort "JA". Um diese Frage aber überhaupt richtig zu beantworten, solltest Du den Ursprung der politisch "Regenerativen Energien" finden, was die Sonne ist.

Die Licht-Energie unserer Sonne strahlt auf unsere Erde und wärmt sie auf. Als Folge von Wärmedifferenzen entstehen Luftdruck-Differenzen, welche Wind zur Folge haben. Pflanzen beziehen ihre Lebensenergie aus Kohlenstoff, welcher durch die Photosynthese aus CO2 und Licht gewonnen wird. Kohle, Öl, Torf, Erdgas,... sind entweder direkt abgestorbene Pflanzenreste oder Reste von Tieren, die sich von Pflanzen ernährt haben. Das Wasser der Stauseen wird in den Meeren durch Sonnenlicht verdunstet, durch Wind zu den Bergen geweht. Über den Bergen regnet es dann und füllt die Stauseen.

Also, alles hängt direkt oder indirekt mit unsere Sonne zusammen. Was ist nun die Sonne? Die Sonne ist ein natürlicher Kern-Reaktor, welcher mit der Kern-Fusion arbeitet. Diese Sonnen-Energie ist begrenzt, da bei der Kernfusion mehreren Ausgans-Kernen zu ein neuen Kern fusionieren. Während die Sonne Energie abstrahlt, nimmt also auch ihr Brennstoff ab.

Ein Politiker würde daher sagen, dass unsere Sonne nicht "nachhaltig" ist. Was heißt das aber nun für die politisch "Regenerativen Energien" ? Genau, da unsere Sonne politisch nicht nachhaltig ist, sind auch die politisch "Regenerativen Energien" nicht politisch nachhaltig.

Dieser Ausdruck " nachhaltig " ist sowieso eher einer von Politikern und schlechten Journalisten. Ursprünglich kommt dieser Ausdruck aus der Forst-Wirtschaft, wo es um eine sinnvolle Nutzung von Wäldern als Holzquelle geht.

Man sollte immer sehr aufpassen, wenn Politiker Schlagwörter verwenden. Es ist immer sehr interessant diese Schlagwörter nachzuschlagen und die politische Verwendung logisch zu überprüfen :-) .

Resultat: Keine Energie-Quelle ist politisch nachhaltig. Einem Physiker ist so etwas schon im ersten Semester klar. Es gibt den Erhaltungssatz der Energie. Energie kann nicht vernichtet oder einfach Verlustfrei "regeneriert" werden. Bei jeder Umwandlung gibt es Verluste wie z.Bs. Wärme oder Strahlung ( Verstoß gegen den Zweiten Hauptsatz der Thermodynamik , siehe Wikipedia). Jeder der etwas von Physik versteht lehnt die politische Vokabel "Regenerative Energie" ab. Besser und auch physikalisch verträglich wäre "alternative Energie-Quelle" oder so. Leider ist das politisch nicht so aufreißend :-).

@ Sonnenblume4657: Vielen Dank für Deine Beurteilung :-)

0

Der Atommüll bleibt uns Nachhaltig erhalten. Auch die Entsorgung und der Rückbau bleibt ein nachhaltiges Erbe an spätere Generationen.

Jop, wenn jetzt wirklich gar kein Geld mehr in die Forschung gesteckt wird, hast du Recht...

0

Auch wenn es etwas zu spät sein dürfte.

Nachhaltigkeit bei Kernkraftwerken würde ich als optimierte Nutzung verstehen und das bedeutet das es nicht nur direkte Nutzung der Kernbrennstoffe gibt wie derzeit sondern das auch andere Brennstoffe als Uran genutzt werden können. Beispielsweise wäre auch eine Nutzung von Thorium möglich wobei hier die Vorräte ein vielfaches der des Uran entsprechen. Zudem wäre auch die Nutzung von Transmutations Reaktoren(Brutreaktor http://de.wikipedia.org/wiki/Brutreaktor#Bessere_Ausnutzung_der_Kernbrennstoffvorr.C3.A4te ) unabdingbar um die Ausbeute des Brennstoffes zu erhöhen und die Abfallmengen zu reduzieren.

Wenn ein Kernkraftwerk explodieren wurde, hatte man Zeit zu fliehen?

Ich mein das jetzt ernst, da ich 8 km von Atomkraftwerk wohne, ich hab manchmal Angst das es Ausfallt, oder explodiert usw. Muss ich aber Angst haben? Oder stirbt man nicht sofort :0

...zur Frage

Einleitung Referat Kernkraftwerk?

Mir fällt nichts ein

...zur Frage

Nachhaltigkeit? bitte definition

Hallo könnte einer bitte das Wort Nachhaltigkeit definieren? Aber bitte so dass mans versteht. Ich hab das schon gegoogelt aber da stehts viel zu kompliziert

...zur Frage

Demokratie früher heute?

Hallo Leute ich muss ein Referat halten über Deutschland früher und heute (mit früher ist hitlerzeit gemeint) und nein Unterpunkt ist Demokratie wie die bei hitler war und heute (Vergleich!!)und ich hab auch gegoogelt aber das ist für mich so unverständlich.

Danke schon im Voraus!

...zur Frage

Referat über Energieversorgung zwischen Ökologie, Ökonomie und Nachhaltigkeit?

Ich kann mir unter dem Thema nichts wirkliches vorstellen...

Ich würde zuerst Vor- und Nachteile der verschiedenen Energieträger im Bezug auf Ökologie und Ökonomie zusammentragen. Ich weiß aber nicht, wie ich da dann noch die Nachhaltigkeit mit einbeziehen soll... weil Nachhaltigkeit ist doch dasselbe wie Ökologie zusammen mit Ökonomie. Dann würde ich ja unter dem Punkt 'Nachhaltigkeit' gar nichts Neues mehr präsentieren können?!

Irgendwie ist das Thema total schwammig formuliert und ich finde auch nichts wirkliches im Internet oder in meinen Schulbüchern...bin hier grad ziemlich am verzweifeln :/

Das Überthema lautet "Veränderung von Konsummustern und Wertorientierungen"
Damit kann ich leider auch nichts anfangen..

...zur Frage

Ich muss nächste woche ein Referat über Sozialdarwinismus halten und..........

..und ich komme mit dem Unterpunkt Ideologie nicht zurecht, denn immer wenn ich das eingebe dann kommt direkt was zur NS. Kann mir vielleicht einer eine Definition von Ideologie im Bezug auf den Sozialdarwinismus geben? das wäre echt seeehr nett!!

danke :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?