Nachforderung vom Reisebüro. Muss ich zahlen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

naja, so ne lala-Chose. Eigentlich hätte IHR das auch schon vorher auffallen dürfen.

Sache ist: Du hast die Leistung in Anspruch genommen? Dann zahl, ja. Aber mal sagen, dass man das irritierend findet, dass im Nachhinein noch ne Forderung kommt, das würd ich schon (und lala, ich habe früher im Reisegeschäft gearbeitet).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Würde evtl. den Verbraucherschutz fragen... Hängt auch davon ab, wie die im Reisebüro drauf sind... Bestrafen - also stur nicht zahlen, wenn ich nicht muss - würde ich nicht, wenn die freundlich sind und zugeben, dass es ihr Fehler war. Jedem kann sowas passieren und die müssen ja auch von etwas leben. Wenn Sie gleich frech werden, würde ich das (erst mal) nicht zahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Teppichdackel
25.06.2014, 14:50
Wenn Sie gleich frech werden

"sie" klein geschrieben?

0

Hi.
Ich bin kein Rechtsanwalt. Daher folgende Bemerkungen ohne Gewähr.

Genau wie ein Käufer beim Kauf ein Widerspruchsrecht hat, hat auch ein Verkäufer bei einem offensichtlichen Irrtum (z.B. Rechenfehler) grundsätzlich das Recht, einen Kaufvertrag (oder eine Preisvereinbarung) nachträglich anzufechten.

Siehe dazu z.B. "Anfechtung" oder "Gründe für Anfechtung".

Es handelt sich hier nicht um nachträgliche Abzocke, sondern um einen klaren Irrtum des Reisebüros. Das nennt sich "Erklärungsirrtum" - siehe z.B. Wiki.

Die Nachforderung ist berechtigt und legal.

Gruß, earnest

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sie kann das Geld nachfordern.

Dir hätte bei Rechnungsprüfung auffallen müssen, daß eine Position fehlt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lilli1983
25.06.2014, 14:44

Aber seit wann bin ich als Kunde verpflichtet, die Rechnung darauf zu prüfen, ob alle Posten drinstehen? Klar prüfe ich, was ich wenn zahlen soll. Wenn aber etwas fehlt wurde ich davon ausgehen, dass ich da nichts weiter zahlen muss... Ausnahme viell.: Im Angebot wurde der Preis bereits genannt...

0

Im Grunde habe ich die Leistung ja in Anspruch genommen und denke ich werde es bezahlen

=> dann tu es auch! (du denkst korrekt. Ist im Grund genommen nur fair, selbst nachzuzahlen!)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?