Nachfolgen vom Pfeiffer'schen Drüsenfieber

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

http://www.netdoktor.de/Krankheiten/Pfeiffersches-Druesenfieber/Prognose/Pfeiffersches-Druesenfieber-Pr-7011.html

Das Pfeiffersche Drüsenfieber heilt in der Regel innerhalb von einigen Wochen ohne Folgen aus. Nur bei wenigen Patienten dauert die Mononukleose über einen längeren Zeitraum an.

Selten nimmt das Pfeiffersche Drüsenfieber einen ernsthaften Verlauf oder geht mit Komplikationen einher. Diese sind unter anderem:

■Drohender Verschluss der oberen Atemwege mit Luftnot

■Lungenentzündung mit einem so genannten Pleuraerguss: In dem spaltförmigen Raum zwischen Rippen- und Lungenfell (Pleurahöhle) sammelt sich Flüssigkeit.

■Milzruptur (Einreißen der Milz): Diese Komplikation kommt insgesamt sehr selten vor. Männer sind etwas häufiger betroffen als Frauen. Bei einer Milzruptur besteht Lebensgefahr!

■Krankheiten des Zentralnervensystems, zum Beispiel Hirnhautentzündung (Meningitis) oder Gehirnentzündung (Enzephalitis), die aber meist ohne Folgeerscheinungen ausheilen

■Entzündung von Herzmuskel (Myokarditis) oder Herzbeutel (Perikarditis)

■Krankheiten des Blutsystems: Blutarmut (hämolytische Anämie) und verminderte Anzahl der Blutplättchen (Thrombozytopenie)

■Nierenentzündungen (interstitielle Nephritis)

Danke für den Stern!

0

Zum Arzt. Dann zu Hause bleiben weil ansteckend. Man bekommt es in der Regel nur einmal im Leben. Folgeschäden sollten eigentlich nicht entstehen. Nach 2 bis 3 Wochen sollte man wieder gesund sein.

Mein freund hatte Pfeiffer´sches Drüsenfieber mit 20 :) Er hatte die nächsten Erkältungen immer mit fieber zu tun aber nur ein Jahr lang danach ging es dann wieder und jetzt ist alles wieder normal :)

Mandelentzündung nach begonnener homöopathischen Behandlung möglich?

Ich nehme seit einer Woche homöopathische Mittel (auch konstitutionsmittel) um unter anderem Candida Albicans im körper loszuwerden, bzw. einzudämmen, weil ich ziemlich viel Zucker gegessen habe in letzter Zeit und wieder spürte, dass ich was tun muss.

Jetzt hab ich seit gestern etwa eine eitrige Mandelentzündung (nur eine Seite) und frage mich kann das eine Erstverschlimmerung, also eine Reaktion auf die Behandlung sein? Schließlich binden die Mandeln ja glaube ich Giftstoffe oder so...

Hatte das früher bei meinen ersten homöopathischen Behandlungen nämlich auch, dass ich einmal an den Achseln komplett alles eitrig und kaputt hatte kurz nach Beginn der Behandlung... Könnte das jetzt auch so etwas sein, oder sollte ich das unabhängig davon betrachten?

Wenn ich jetzt Antibiotikum anfange unterdrücke ich die Symptome ja nur die im Falle einer Erstverschlimmerung ja unbedingt raus müssten... Bitte nur Antworten wenn ihr mit Homöopathie Erfahrung habt

...zur Frage

Wie lange hält ca die Schlappheit durch Pfeiffersches Drüsenfieber an?

Mein Arzt hat vor ca 2 Wochen bei mir das Pfeiffersche Drüsenfieber festgestellt und hat mir mitgeteilt das Schlappheit zu den Symptomen der Krankheit gehört. Mir geht es nun eigentlich wieder ganz gut nur das ich mich Phasenweise immer wieder schlapp fühle. Dabei habe ich mich in den letzten 2 Wochen zwischendurch auch ganz gut gefühlt. Ist das denn normal. Wie lange hält diese Schlappheit bei einem Drüsenfieber ca an. Ist die Schlappheit auf das Drüsenfieber zurückzuführen wenn ich sonst keine anderen Beschwerden habe oder nicht? Und was kann ich dagegen tun ausser nen Artz aufsuchen?

Gruß

...zur Frage

Denkt ihr man kann eine Persönlichkeitsstörung selber behandeln als Betroffener?

Also zum Beispiel Borderline oder so?

...zur Frage

Dürfen wir Gott kritisieren, denn oft wird gesagt "Warum hat Gott das Leid zugelassen", besonders bei unerwarteten Tod oder schwerer Krankheit ist das so?

...zur Frage

Wie lange muss ich mich erholen (pfeiffersches Drüsenfieber)?

Bin nach etwas mehr als einer Woche PDF (Blutabnahme bestätigt) wieder fit und habe keine Beschwerden. Wundere mich selber da ich gelesen habe das es viel länger dauert bzw kann. Wie lange sollte ich mich jetzt noch erholen und welche nachfolgen können noch kommen? Hat jmd schon Erfahrungen? Bin männ. 17

...zur Frage

Pfeifferisches Drüsenfieber sehr schlimm?

Ist Pfeifferisches Drüsenfieber sehr ansteckend und wie lange muss man Zuhause bleiben und Kontakt zu anderen vermeiden?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?