Nachdenklich gestimmt. Unser Universum und die Welt?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

@BWCEG,

Guten Abend. Ich mag zwar 61 sein, aber meine Lebenserfahrung und Wissen befähigen mich, hier mitreden zu dürfen. 

Unsere Erde. Die ist in jeglicher Hinsicht ein Rätsel. So viele Zufälle mussten zusammen finden um so was, wie unsere Erde zu erschaffen. Erde in der Erde, "Wurmlöcher", Teufelsdreieck-e, Atlantis, Mu, Mohenjo Daro, Göbleki Tepe, Yeti, Mottenmann, Ununpentium, Bigfood, Riesen Vögel, Menschen, ....!

Das Universum, noch größeres Rätsel. Triton, Phobos, Mond, Nibiru, Venus, Sonne, Quazare, SL,.... Alles ist rätselhaft, wenn man anfängt und Rätsel gib's tatsächlich!!!

Alles, was sich menschliche Fantasie nur vorstellen kann, war bereits da gewesen, ist da oder wird noch da sein. Für solche Überraschungen, mussen kluge Menschen im Voraus Platz in eigener Seele schaffen und bereits Heute, dies "Unmögliche"auch in Alles mit einplanen! Es läuft vieles bereits "Ausgestorbenes" herum, und viel "Unmögliches" wurde nachgewiesen und dies war nur der Anfang!!! 

Der Nikola Tesla sagte einmal, erst dann, wenn Menschen anfangen nicht physische Phänomene zu erforschen, wird Fortschritt von100 Jahren in einer Dekade möglich sein!  Alles Feste ist ein Windhauch und Windhauch ist beseelt! Egal, was Du wissen willst, es ist bereit von jemandem - etwas in Erfahrung gebracht worden. Wir sind nur ein Tröpfchen, das alles im SEIN entscheiden könnte. Leben, wie wir es kennen, ist nur eine Form des Beseelten!!!  Den Gott gibt es - wir sind es, oder werden es werden!

Liebe Grüße und ein glückliches Neujahr!!! <(●_●)>  Pippa & Rozina   

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
BWCEG 05.01.2016, 15:26

Danke dieses Kommentar. Ihnen auch ein frohes neues Jahr.🌌🌍

0

Also zuerst den Yeti gibt es auf jedenfall nicht. Vom Mottenmann habe ich noch nie was gehört.

Zu den Aliens, Wir senden das alles ins All hinaus um zu gucken ob es da überhaupt schon Intelligente Wesen sind, die genauso weit mit der Technik sind wie wir oder weiter. Ich bezweifle auch ehrlich gesagt das wir die einzigen im ganzen Universum sind die so eine Technik haben.

Ob es gefährlich ist oder nicht darüber lässt sich nur spekulieren. Sollten sie aber in der Lage sein schon mit Ufos, Raumschiffen wie auch immer zu uns zu kommen, denke ich das es gefährlich sein könnte. Weil ich glaube nicht das die Aliens dann einen Weg von mehreren Millionen oder Milliarden km von Lichtjahren auf ich nehmen nur um mit uns ein bisschen zu Quatschen. 

Sie werden vielleicht auch einen neuen Planeten brauchen für mehr Platz oder Ressourcen. Vielleicht kommen sie aber auch in friedlichen Absichten, wer weiß das schon .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
BWCEG 04.01.2016, 22:11

Der Yeti soll, laut bisherigem Stand, wohl eine Mischung aus einem Braunbären und einer seit 40000 Jahren ausgestorbenen Eisbärenart sein - soviel die Forscher von der äußeren Charakteristik.

Danke für deine Meinung.

1

Die Außerirdischen könnten sich das gleiche auch über die Menschen fragen. Ist es klug dass wir Signale aussenden, da die Erde ein kriegerischer Ort ist? Wo Materielles immer noch wichtiger ist als ein Leben. In fast jeder Doku heißt es dass es aber gering sein wird dass jemanls welche hierher kommen.

Das Problem ist aber woher wollen die ganzen Wissenschaftler wissen welchen Antrieb sie nutzen. Sie könnten doch per Wurmlöcher von a nach b gelangen oder einen Antrieb entwickelt haben mit Elementen die wir gar nicht kennen, weil es sie bei uns nicht gibt. 

In den USA wurde vor kurzer Zeit gezeigt dass man bereits eine Methode entwickelt hat um Körperteile nachwachsen zu lassen. Er wurde von einem Mann berichtet der bei einem Unfall seine Fingerkuppe komplett verloren hatte. Aus der zellulären Matrix einer Schweineblase wurde Pulver hergestellt, dass er dann regelmäßig auf die offene Fingerkuppe tun sollte und der Finger wuchs exakt nach.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Wahrscheinlichkeit, dass wir jemals in Kontakt mit Außerirdischen treten, ist doch eher gering - astronomische (wörtlich!) Distanzen zurückzulegen ist sehr schwer. Und selbst, wenn es funktionierte, würde ich davon ausgehen, dass dazu nur eine Zivilisation fähig ist, die sich durch friedliches Zusammenleben und Kooperation definiert. Wahrscheinlicher ist in diesem Fall, dass die Menschen diese "Außerirdischen" angreifen, sobald sie bei uns landen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
BWCEG 04.01.2016, 22:12

Danke für die Meinung. 

0

Tja, das sind Fragen.

Die Wissenschaft kann man kaum kontrollieren. (Siehe Atombombe )
Aber sie lernt zumindest meistens aus Fehlern.

Was die Sache mit dem Universum angeht.
Ja, wenn man so drüber nachdenkt, ziemlich blöd. Aber jeder Amateurfunker kann das selber machen. Außerdem ist es jetzt zu spät.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
BWCEG 04.01.2016, 22:15

Danke für das Statement.

0

Es gibt so viele Dokumentationen im Netz, wie auf YouTube.

Darin hatte ich mich auch oft genug schlau gemacht.

Ist sehr interessant.

Stichwort: universum doku

Es wird Dir eine Menge gezeigt, die Du an anklicken musst, um sie anschauen zu können.

Stichwort: = wonach Du suchst

Viel Glück!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?