Nachdem ich wieder fit vom Muskelfaserriss bin?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ganz genau! Jeden Bewegungsablauf, der den betroffenen Muskel einbezieht, sollte man nach und nach wieder steigern, große Beanspruchung z.B. durch Sprint/Intervalltraining oder schnelle Richtungswechsel bzw. große Gewichte (was auch immer du trainierst ;) ) bei denen starke Kräfte am Muskel wirken, sollten länger vermieden werden, der Fokus sollte erstmal auf Ausdauertraining bzw. viele Wiederholungen mit wenig Last liegen.

Inzwischen kannst du auf Bewegungsketten umsteigen, die den betroffenen Muskel weniger beanspruchen. Physiotherapeutisch lässt sich der Heilungsprozess durch Iontophorese oder Ultraschalltherapie unterschützen, ein stützendes Tape ist bei Wiederaufnahme des Trainings auch sinnvoll.

Bevor wieder normal trainiert wird, sollte die Atrophie (Rückbildung) des geschonten Muskels behoben sein eben durch wenig anspruchsvolles Training oder auch mithilfe Elektrischer Muskel-Stimulation (EMS). Wieder auftretende Schmerzen sind immer Anlass die Belastung zurückzufahren, wenn sich der Muskel wieder schmerzfrei aufbaut, ist das Training hingegen richtig. Den Heilungsprozess kann man mit entzündungshemmender Ernährung und leicht dosierten Ibu/Diclofenac unterstützen.

Viel Spaß beim Training!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Aufjedenfall ... generell sollte man nach jedem längeren Aussetzen den Körper langsam wieder an die Belastung gewöhnen - bei Verletzungen gilt das umso mehr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?