Nachdem ich an meiner ersten antennensteckdose am out die zweite antennensteckdose angeklemmt habe ich kein Signal mehr?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

bei satelitenempfang geht das so nicht. es gibt zwar satelitenduchgangsdosen, die sind aber nur dafür gedacht, eine alternative Anschlussmöglichkeit zu schaffen z.B. wenn man den fernseher doch lieber links statt rechts im wohnzimmer aufstellen möchte.

das liegt unter anderem daran, dass die polarisation, also horizontal oder vertikal über die Versorgungsspannung am LNB (13 oder 18 V) bzw. das Frequenzband über ein aufgeschaltetes 22 kHz signal geschaltet wird...

nehmen wir mal an, reciver nummer 1 möchte ein programm aus dem hohen frequenzband empfangen und schaltet das 22 KHz signal auf. reciver nummer 2 möchte eben was aus dem niedirigen frequenzband empfangen, dann geht das aber nicht, weil der LNB eben schon auf das hohe frequenzband umgeschaltet hat...

lg, Anna

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Grundbedingung: Eine Dose und ein Receiver, welche funktionieren.

Sind beide Dosen miteinander verbunden und der Receiver funktioniert nur an der ersten Dose, so liegt der Fehler zwischen beiden Dosen (falsche 2.Dose, Verdrahtungsfehler, Aderbruch).

Funktioniert der Receiver nur an der ersten Dose, wenn die Leitung aufgetrennt ist, so kann eigentlich nur ein Kurzschluss in der Verdrahtung zwischen den Dosen vorliegen (evtl. ist auch die zweite Dose defekt).

Funktioniert der Receiver allein an beiden Dosen, jedoch nicht, wenn ein zweiter Receiver angeschlossen wird, so liegt ein Bedienfehler vor. Ein einzelner SAT-Ausgang kann nur einen einzelnen Receiver betreiben. Da der Receiver Schaltsignale an die Schüssel sendet (H/V, Ober-/ Unterband), kollidieren diese mit den Schaltsignalen eines zweiten Receivers. Je nach Kombination funktionieren beide, nur einer, es werden falsche Sendeplätze angewählt oder ein Receiver schaltet den anderen um. Es darf also immer nur ein Receiver gesteckt sein!

Für einen zweiten Receiver benötigst Du eine separate Zuleitung, also auch einen separaten Ausgang der Schüssel (Mehrfach-LNB) bzw. eines Multiswitches.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von baumich1234567
10.06.2016, 08:24

Es liegt defintiv nicht an dem Receiver oder am kabel das habe ich schon getestet.

Ich bin mir nicht genau sicher ob es wichtig ist zu sagen das bei uns das alte antennennetz für die sat Installation genutzt wurde, könnte das damit zusammen hängen?

Weil die beiden Fernseher liefen 2 Jahre lang ohne Probleme genau nach dieser Methode:

Verteiler-->1. Dose/IN

1.Dose/Out-->2.Dose/IN

2.Dose/Out--> Widerstand

Es muss sich also meiner Meinung nach doch irgendetwas geändert haben bzw. einen Grund geben warum es plötzlich nicht mehr funktioniert?!

0

Hast Du Evtl Sat Empfang?

Da funktioniert so was nämlich nicht.

Bei Sat brauchst du für jede Dose ein eigenes Kabel. 

Oder Unicable. Aber auch da kannst du dann nicht einfach Dosen zusätzlich mit einbauen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von baumich1234567
09.06.2016, 23:08

Achso, ja klar hab sat.

Ja aber das hat der Fachmann ja schon so mit den 2 Dosen gemacht und es hat ja auch mehrere Jahre funktioniert.

Und was ist denn ein unicable?

0

Du brauchst eine Durchgangsdose und eine Enddose mit Abschlußwiderstand 75 Ohm.

Deine erste Dose ist vermutlich eine Enddose mit eingebautem Widerstand.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von baumich1234567
09.06.2016, 20:27

Ja aber am Anfang war es auch so aufgelegt

0

Was möchtest Du wissen?