Nachdem Abi ins Ausland (work & travel)?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo,

also, ich weiß, dass AIFS etwas anbietet, was zu deinem beschreibungen passen könnte. Es heißt Farmwork and Travel. Dabei ist es so, dass du nicht das Working Holiday Visum, sondern nur ein Touristenvisum brauchst. Mit dem kannst du bis zu drei Monate im Ausland bleiben. Die ersten 4 Wochen kämst du auf eine Farm oder Pferderanch, wo du für Kost und Logis arbeiten würdest. Danach steht es dir frei, noch zwei Monate zu Reisen, wohin du auch immer möchtest. Du darfst mit dem Touristenvisum allerdings nicht arbeiten, wenn diese Arbeit bezahlt wird. Dennoch hättest du für die von dir genannten drei Nächte eine Unterkunft + die 4 Wochen Farmaufenthalt.

Wenn du allerdings 4 Monate bleiben und/oder noch arbeiten möchtest - was bei "nur" 2.000 Euro vermutlich ein Muss ist, kannst du an die 4 Wochen Farm noch normales Work and Travel machen. Du bräuchtest dann das Working Holiday Visum, dürftest aber arbeiten.

Oder du organisiert das ganze von zu Hause aus und suchst dir schonmal einen Job. Das ist zwar nicht ganz einfach, aber durchaus möglich. Dann könntest du dir die zusätzlichen Kosten für die Organisation sparen.

Ich muss allerdings sagen, dass 2.000 Euro für die ganze Zeit recht wenig sind. Sicherlich hast du dafür viel und hart gearbeitet, aber alleine für die Einreise nach Asutralien und Neuseland zum Beispiel brauchst du einen Nachweis über 5.000 $AU. Dazu kommt der Flug (ca. 1.000 Euro), das Visum (ca. 330 Euro), eine Auslandskrankenversicherung (ca. 100 Euro), Ausrüstung (ca. 300 Euro), und wenn du z.B. an der Ostküste von Sydney nach Cairns reisen willst für einen Greyhound Buspass (das sind große Reisebusse die durch ganz Australien fahren) von Sydney nach Cairns schon fast 300 Euro.

Das würde finanziell also sehr eng werden.

Vielleicht kannst du ja auch im Wintersemster 2017 anfangen zu studieren, dann könntest du im Land selber länger arbeiten und dementsprechend mehr Geld sparen, sodass das ganze vielelicht etwas lockerer wird. Ich weiß, dass eine Bekannte von mir das so oder so ähnlich macht.

Ich hoffe, ich konnte dir helfen,

Lilli :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey:)
Also für Kanada bist du zu spät dran, denn da gibt es jedes Jahr nur eine limitierte Anzahl an Visa für Deutschland, die schon vergeben wurden.
In den USA gibt es das klassische Work and Travel nicht, da es kein Visum dafür gibt. Eine Ausnahme bildet da das Au Pair Dasein, oder als eingeschriebener Student ein Praktikum zu absolvieren. USA wird also auch nicht möglich sein.
In Australien und Neuseeland dürften deine Pläne allerdings keine Probleme darstellen :)
Viel Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt echt massenweise Orga's die all sowas anbieten. Auch Au-Pair und so was. Google einfach mal. Gibt da echt viele. Aifs soll gut sein oder travelworks. Man kann sich auch echt von jeder Organisation kostenlos Broschüren schicken lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?