Nachbesserungsarbeiten an der Mietwohnung - wer ist in der Beweispflicht?

4 Antworten

Die Schönheitsrenovierungen müssen im Mietvertrag vereinbart sein, wenn diese der Mieter übernehmen soll. Ist das nicht der Fall, kann der Vermieter auch nichts fordern diesbezüglich.

Für andere Beschädigungen, sofern diese nicht durch eine Abnutzung bei vertragsgemäßer Nutzung der Wohnung herrühren, kann der Mieter haftbar gemacht werden. Wenn der Mieter nun behauptet, die Beschädigungen wären schon beim Einzug vorhanden, dann muss er es beweisen. Ein Übergabeprotoll kann das. Aber es steht dem Mieter frei, andere Beweise zu liefern. Kann er es nicht beweisen, muss der Mieter für Schäden aufkommen.

1

Wären dann (theoretisch) Zeugenaussagen als "andere Beweise" ausreichend?

0
37
@winnerloser

Ja. Zeugenaussagen kommen auch in Betracht, optimalerweise von einem neutralen unparteiischen Zeugen. Ob die Zeugenaussage glaubwürdig ist, kann man natürlich nicht allgemein beantworten, das würde im Streitfall ein Richter entscheiden.

0

was steht im Mietvertrag? was steht im Übernahmeprotokoll?

Schaden - da ist der Mieter in der Pflicht - Abnutzung ist wieder was anderes

1

Nehmen wir an, es gibt kein Übernahmeprotokoll.

Nehmen wir an, es ist ein Standard-Mietvertrag, in dem sowas steht wie "der Zustand ist wie bei der Besichtigung vorgefunden"

0
68
@winnerloser
Nach dem Auszug möchte Vermieter Dreist, dass der Mieter umfangreiche Nachbesserungsarbeiten an der Mietwohnung vornimmt.

Katze aus dem Sack, welche Arbeiten sollten das sein? Vieles ist schlichte Abnutzung, die eh der Vermieter zu tragen hat

0
1
@peterobm

Nehmen wir an, die Wohnung wurde jahrzehntelang nicht mehr professionell renoviert - immer nur vom jeweiligen Mieter schlecht übertapeziert, schlecht gestrichen, Parkettboden stark abgenutzt mit starken Macken, einzelne Badfliessen beschädigt, Sockelleisten gebrochen, usw.

Viele Kleinigkeiten - wie das eben so aussieht nach schätzungsweise 20-40 Jahren ohne Renovierung.

0

der mieter, dass er es so übernommen hatte

immer der, der was behauptet

die schäden sind da, das wird unstrittig sein, dafür haftet der jetzige mieter

er muss beweisen, dass er nicht haftet, weil das schon so war

Was möchtest Du wissen?