Nachbern haben Briefkasten gesprengt . Wichtige Dokumente weg

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Nach 8 Wochen fällt dir ein das du die Unterlagen vom Jobcenter nicht bekommen hast. Wer zu spät kommt muss halt warten bis alles geklärt ist. Das Jobcenter ist nicht im Verzug sondern du. Dein Nachbar ist nichts besser als du.

ich würde gegen den beschluss widerspruch einlegen mit der begründung, dass ich nicht nicht ausgefüllt habe, sondern das amt mir den wisch nicht zugestellt hat. sicher ist es nicht deren schuld, wenn kein briefkasten da ist. aber das kommt doch wohl öfter vor, dass ein brief zurückgeht, weil z.b. der briefkasten nicht gefunden wird. dann muss man eben nochmal schicken oder anders kontakt aufnehmen - deine telefonnummer haben sie doch wohl auch.

Woher weißt Du, dass da Dokumente vom Jobcenter drinwaren?

Wenn Du noch einen Zipfel davon lesen konntest, hättest Du gleich m neuen Jahr hingehen können.

du hättest gleich am 2.1. zur polizei gehen sollen und anzeige erstatten sollen. dem amt ebenfalls am selben tag die verbrannten fetzen vorlegen sollen und drum bitten dir nochmals den bescheid auszuhändigen.

aber dem sachbearbeter jetzt erst die geschichte aufzutischen da würde ich seiner stelle auch komisch gucken und denken wieso ist um mitternacht die post noch im kasten, und wieso sagt der mir das erst jetzt.

wenn du gar nichts mehr machen kannst, die miete wird bei abzügen eigentlich immer irgendwie übernommen. für lebensmittel stellt das amt gutscheine aus oder schickt dich zur tafel.

Samila 03.03.2014, 17:20

jetzt lese ich das da doch nichts drin war sondern der postbote den brief nicht zustellen konnte....hmmm... normal wirds dann nochmal zugestellt...sehr verwirrend deine geschichte. wenn du auf wichtige papiere wartest und es kommt nichts dann ruft man doch mal dort an und fragt nach.

0

Abgesehen davon, dass es Dir tatsächlich sehr früh einfällt, sollst Du Deinen Nachbarn sicher anzeigen und nicht verklagen, mit der Anzeige würde die Zerstörung des Briefkastens samt der Dokumente aktenkundig. Deine Sachbearbeiterin könnte dann ohne Bedenken Deine Version glauben und die verhängten Sperren aufheben.

Zeig ihn an oder lass es. Deine Entscheidung.

Beantrage beim Jobcenter einen "Vorschuss". (Weiß grad nicht wie das heißt.)

was für ein Quatsch... erstens: woher weißt du, dass die Unterlagen genau an dem Tag in den Breifkasten geworfen wurden? denn es ist ja deine Sache, jeden Tag den Briefkasten zu leeren. 2. Warum fällt dir das nach etwa 8 Wochen ein?

BoRn2Kill92 03.03.2014, 17:14

Sorry meinte das so . Der Briefkasten war Kaputt und der Postbote wusste nicht wober das Dokument reinwerfen sollte . Deshalb ging das zurück am Jobcenter . Und ich bekam erst heute die Info das ich wohl nicht ausgefüllt habe .

0
tapri 03.03.2014, 17:27
@BoRn2Kill92

aber du wußtest doch, dass du was ausfüllen musst. warum hast du nie nachgefragt, wo das Formular bleibt?

1

Was möchtest Du wissen?