Nachbarshund jault stundenlang im Zwinger! Ist die Haltung so überhaupt erlaubt?

1 Antwort

wenn sei sagen du sollst es beobachten kommst du einfach eine woche später wieder. versuch es einfach weiter und bleib hartnäckig bis der tierschutz kapiert was du willst ;)

Warum jault mein Hund, wenn ich mit dem quietsche Spielzeug quietsche?

denkt er das wäre ein echtes tier oder was? Weil manchmal will er es auch rammeln

...zur Frage

hat meim hamster sich übergeben?

Was ist das? Erbrochenes oder ist dss einfach nur urin?

...zur Frage

Border Collie im Zwinger

Vorweg: Ich weiß, dass fast 100% aller Hundehalter gegen eine Zwingerhaltung sind.

Jedoch habe ich das Problem das ich meinen Hund nicht direkt im Haus halten kann. Aber was sagt ihr zu folgendem Modell:

Der Hund ist genau für die Nacht im Zwinger (20m²). Wird um 6 Uhr in der Früh herausgeholt für den ersten spaziergang und ist dann den ganzen Tag mit mir unterwegs. Zwischendurch immer wieder spielen und arbeitn abends noch eine Trainingseinheit und richtig auspowern. und wenn ich schlafen geh kommt der Hund wieder in den Zwinger.

Und ja, das ist jeden Tag so. Es ist kein Problem das der Hund mithineinkommt unter tags nur ist es nachts nicht gewünscht.

Meint ihr das kann Funktionieren? Also wir hatten schon 13 Jahre einen Schäfer im Zwinger und unter Tags bei uns unterwegs...Und der Hund war nie komisch und immer umgänglich zu allen menschen.

Eure Meinung?

...zur Frage

Darf man Hunde ohne Kälteschutz im Winter im Zwinger halten?

Bei uns in der Nähe ist ein Tierheim und in diesem Tierheim werden die Hunde in Zwingern gehalten. Darin stehen eine trostlose Holzkiste (manchmal noch mit Decken ausgeschlagen) und sonst noch zwei Näpfe für Wasser und Futter. Es gibt keine Heizung für diese Hunde und es sitzen dort sehr alte Hunde, als auch kleine Hunde, die früher ein Leben beispielsweise in der Wohnung geführt hatten. Ist solch eine Hundehaltung bei Minusgraden Tag und Nacht nicht schlicht und ergreifend Tierquälerei und kann man etwas dagegen tuen?

...zur Frage

Zwingerhaltung oder Ausziehen?

Meine Mutter möchte meinen Hund nicht mehr im Haus haben, sondern im Zwinger. Es stört sie, dass es im Wohnzimmer nach Hund riecht und das ich das Wonhzimmer praktisch mit ihr besetzte, da ich mich am meisten mit ihr dort aufhalte. Sie will das Hund mit einem Alter von 12 Monaten dort einziehen soll.

Findet ihr ich sollte einwilligen, dass der Hund in den Zwinger soll oder sollte ich lieber ausziehen und eine Wohnung suchen in der ich sie mitnehmen kann?

Wäre noch zu einen Kompromiss mit ihr bereit, dass der Hund, wenn ich weg bin in den Zwinger kommt. Ich weiss, aber nicht, ob das besser ist ( Wären 6std.)

Bin eig. komplett gegen Zwingerhaltung, aber ich kann es mir auch glaube ich langfristig nicht leisten mit ihr ( Meinen Hund) auszuziehen.Mein Plan war eigentlich bis ich mein Realabschluss habe noch bei meiner Mutter zu leben und dann mit dem Hund ausziehen, wenn ich eine Ausbildung mit einem geregelten Einkommen habe. Sie sagte Zwinger oder sie kommt ins Tierheim oder ich gehe mit ihr weg.

Daten zu dem Hund:

Alter: 5 Monate

Geschlecht: Weiblich

Rasse: Dt. Schäferhund

...zur Frage

Was denkt ihr über Nahtoderfahrungen und das Leben nach dem Tod ?

Ich beschäftige mich derzeit mit diesem Thema , da ich das Buch von Dr. Eben Alexander lese : Ein Neurochirurg der nach seiner Zeit im "Himmel", als sein Gehirn nach einer bakteriellen Meningitis klinisch "funktionsunfähig" war, über seine Erfahrungen spricht.

Ich dem ganzen allerdings noch nicht viel anfangen, auch wenn er versucht seine Erfahrung "wissenschaftlich" zu begründen, dies aber nicht wirklich funktioniert. Sicher, ein Leben nach dem Tod wäre etwäs wunderschönes aber kann das überhaupt der "Wahrheit" entsprechen ?

Eines meiner Probleme mit Nahtod Erfahrung und Leben nach dem Tod Allgemein (v.a die Auffassung von "Abrahamischen Religionen") ist die Sonderstellung des Menschen. Es rückt den Menschen in ein "besonderes Licht" , obwohl wir doch nur ein Produkt der Evolution sind . Wann haben wir aufgehört Tier zu sein ? Gar nicht ! Weil wir immer noch eines sind und deshalb müsste der Himmel, das Jenseits und alles andere spirituelle ja für JEDES Lebewesen gelten und doch werden Himmel und Das Leben nach dem Tod immer als etwas menschliches dargestellt. Wie funktioniert das Jenseits für andere Lebewesen ? Für Bakterien ? Pflanzen ? Reptilien?

Auch die zwei anderen "Kränkungen der Menscheit"(die kosmologische von Kopernikus und die psychologische von Freud) entziehen dem Menschen ja seine Sonderstellung!

Wie ist eure Meinung zu dem Thema ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?