Nachbarschaftsstreit wegen Hauswand

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo,das klingt ja garnicht gut... So einfach wegziehen geht ja nicht, daher wäre es das beste, wenn Sie doch noch zu einem Gespräch zum Nachbar rübergehen würden.Ist die SCheune schon lange da? Der Nachbar hat definitiv kein recht, Ihre Scheunenwand mit Haken zu versehen. Das ist nicht erlaubt, außer, er hat Sie um Erlaubnis gefragt und das ist ja scheinbar nicht geschehen.Gehen Sie rüber, klingeln Sie und lassen Sie die Wut und das Geschehene zu Hause und fangen von vorne an. Ganz neutral. Bitten Sie ihn, die Haken wegzunehmen und äußern Sie Ihre Bedenken bezüglich der Stabilität der Scheunenwand.Wer war denn zuerst da? Der Nachbar oder Sie?Was ist denn bisher geschehen? Ich frage, weil ich mir nicht vorstellen kann, dass es nun nur an der Scheunenwand liegen kann... da ist dem was vorausgegangen. Stimmts?Ich wünsche Ihnen viel guter Energie und ein gutes Pfund Gelassenheit, damit der Nachbar darüber nachdenkt und hoffentlich die Haken entfernt.Lieben Gruß

Danke für die Antwort!Ja, da war noch etwas. sie schieben zum Beispiel auch ihren Schnee immer an die besagte Hauswand. Das macht sie ja auch kaputt. doch immer wenn wir sie darauf angesprochen haben meinten sie nur: Das verputzen wir wieder. damit war die Sache für sie erledigt.

0

Wenn sie in eure Scheunenwand Haken einschlagen: Anzeige wegen Sachbeschädigung, Klage auf Unterlassung und, falls die Wand kaputtgeht, Klage auf Schadensersatz. Für ihren Efeu können sie sich ein Klettergerüst bauen aber nicht ohne Rücksprache mit euch eure Scheunenwand nutzen.

wenn es eure scheune ist, könnst ihr das efeu wegmachen, bzw. daueuaf bestehen, daß es weggemacht wird.

vielleicht könnt ihr eurem nachbar auch erklären, daß efeu nicht der ideale bewuchs ist. daß er die wandzerstörtund wie er das macht. vielleicht läßt sich etwas finden, was dem nachbarn gefällt, die wand versteckt aber ihr nicht schadet. fragt halt mal, warum sie möchten, daß die wand bewachsen ist. da sollte man doch zu einer gemeinsamen lösung kommen können.

man kann jede neue meinungsverschiedenheit nutzen, um wieder ins gespräch zu kommen - auf positive art

0

Das ist Sachbeschädigung. Ich würde mal mit einem Anwalt dasProblem besprechen.

Danke für schnelle Antwort!

0

na klar, immer gleich zum anwalt. da wird aus einem efeu dann ganz schnell ein dschungel

0
@Terezza

Wenn mit den Nachbarn nicht zu reden ist, sollen dann die Eigentümer der Wand den Schaden übernehmen? Wohl kaum!

0
@joyce123

nein, aber ein anwalt wird das auch nicht tun. man muß halt mal mit reden anfangen.

0
@joyce123

Ja,wir versuchten schon öfter mit ihnen zu reden aber sie sind uneinsichtig.

0

Was möchtest Du wissen?