Nachbars Zaun versenkt, zahlt das die Versicherung?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

melde es der Haftpflichtversicherung, es gibt aber nur den Zeitwert des Zaunes wenn die zahlen, also wird die Entschädigungshöhe davon abhängen, wie alt der Zaun schon war. in der Privathaftplicht sind auch Schäden gedeckt, die fahrlässig und auch grob fahrlässig verursacht wurden. Nur Vorsatz - und das war es ja nicht - wäre nicht gedeckt. Ob eine Selbstbeteiligung zu zahlen ist, musst Du aus den Vertragsunterlagen erkennen können, alte Verträge haben oft keine Selbstbeteiligung.

Wenn dein Vater eine Haftpflichtversicherung hat, dann sollte dieses das zahlen (ggf. abzüglich einer Selbstbeteiligung).

Also ihr habt den Zaun erst versengt und dann noch versenkt?? Das erste muesste ja die Haftpflichtversicherung zahlen, das zweite ist wohl eher ein Fall fuer die Polizei.

Was möchtest Du wissen?