Nachbars Katze macht auf unserem Grundstück ihr Geschäft

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

ich glaube du bist verrückt. :-) Wenn die Katze sich weh tut bist du der dumme. Also es gibt Pflanzen die kannst du kaufen und dort hinstellen. Spezielle die Katzen nicht mögen. Der Geruch vertreibt die Katze. Besser und gesünder wie die Mäusefalle und chemichen käuflichen Substanzen.

nein , das solltest Du nicht tun, da kannst Du Ärger mit dem Tierschutz bekommen, Das Tier hat nun mal diese unschöne Angewohnheit, aber deswegen kannst Du sie nicht verletzen. Sprich mit dem Besitzer und bitte ihn den Zaun so dicht zu machen, dass die Katze nicht mehr auf das Grundstück kommen kann. Wenn Du die Katze sehen solltest wenn sie durch das Loch kommt , dann bespritze sie mit etwas Wasser. wenn das mehrmals passiert kommt sie nicht mehr. Es reicht wirklich nur wenig Wasser. Mich wundert es aber, dass die Haufen im Garten liegen. Katzen sind sehr saubere Tiere und verscharren ihre Exkremente.Sie suchen normalerweise stille zurückgezogenen Stellen aus.

Vielleicht solltest Du das mal mit Deinen Eltern besprechen. Die Katze zu verletzen, ist garantiert keine Lösung und kann Dich teuer zu stehen kommen.

bist du doff damit hackst du der die pfote ab nim einfack die k-a-c-k-e geh damit vor die nachbartür und drück die deinem nachbarn richtig in die bratze rein

Kaufe ein "Fernhaltespray" für Hunde und katzen. Bekommt man in jedem Zoogeschäft/zooabteilung und sprüh es dorthin.

Wenn der Tierschutz die Haufen wegmacht, ist ja alles in Ordnung. Im Ernst- ich würde dem Vieh mit aller Kraft von hinten eins mit der Keule überziehen. Wenn sie nicht gleich liegenbleibt (die Viecher sind unglaublich zäh) kommt sie auf jeden Fall eine Weile nicht wieder. Schließlich schei-ßt Du ja auch nicht in Nachbars Garten.

Du willst doch Anwalt oder Richter werden,DEINE erste Herausforderung bitteschön...

:)--> DH

0

Was möchtest Du wissen?