Nachbarin quält ihre Tiere. Was soll ich tun?

6 Antworten

Dir bleibt nichts anderes übrig als das Ordnungsamt oder die Polizei zu rufen.

Schilder denen die Sachlage, dann wird man auch dementsprechend schnell reagieren.

Du kannst zusätzlich noch eine Tierschutzorganisation aus deiner Nähe kontaktieren.

Zur Polizei gehen! Wäre mir auch egal ob ich Anonym dabei bleibe! Sogar das Gegenteil wäre der Fall! Sollen sie doch wissen, dass du es warst! 

Geh bitte sofort und heute noch zur Polizei. Und bestehe darauf, dass sie mit dir gemeinsam dort hin gehen!

13

Ist das eine Sache der Polizei? Oder vom Tierschutzverein? Immer wenn ich was von der Polizei will sagen die es ist nur unsere Aufgabe 

0
24
@kirachanni

Natürlich ist das Sache der Polizei! Das was du schilderst ist ganz klar Tierquälerei! Und das ist in Deutschland strafbar!

Gut wäre natürlich wenn du bestenfalls vor der Polizei noch jemanden vom Tierschutz dazu holst, der dann gemeinsam mit dir zur Polizei geht.

0

bei der Polizei anrufen, kannst sicher sagen das du Anonym bleiben willst

Mein Nachbar quält seinen Hund!

Ich war heute draußen im Garten und da habe ich lautes Winseln und Jaulen gehört,es kam aus dem Nachbarsgarten...Ich bin vorsichtig zum Zaun gegangen und hab durchgeguckt...

Aber erst von Anfang mein Nachbar hat vor einem Jahr eine Dobermanhündin(Jacky)Geschenk bekommen (ich weiß das weil mein Vater ihn gefragt hat wo her er diesen Hund hat?)und dann hat er meinem Vater erzählt das er ihn von einem Freund hat,der ihn einschläfern wollte,weil ihre Welpen die sie zur Welt gebracht hat gestorben sind(Sein Freund hat angeblich Dobermänner gezüchtet)

Seit diesem einen Jahr sitzt der Hund Tag für Tag im Käfig den mein Nachbar gebaut hat[nur ca 3 Quadratmeter groß].Ich hab ihn angesprochen warum er nicht mit seinem Hund spazieren geht und das das keine Richtige Hundehaltung sei,doch er sagte er ginge genug spazieren und das sein Vorbesitzer (!Freund von ihm!)sie an einer Kette gehalten habe und sie das nur so kennt!!

Nachdem ich mit ihm geredet habe hat er Jacky tatsächlich rausgeholt und ist mit ihr Spazieren gegangen(!wenn man das spazieren gehen nennen kann!)und ich bin ihm heimlich gefolgt und wollte sehn wie er mit ihr spazieren geht ob er sie von der Leine lässt und so...Doch er hat ihr ein stachelhalsband und einen Maulkorb angezogen und ist losgegangen,auf dem weg ist er immer wieder abprubt stehen geblieben und hat Jacky mit dem Halsband hochgezogen sie hat gejault,warscheinlich haben sich die Stacheln ihn ihren Hals gebohrt...Als er sie in den Käfig gesperrt hatte legte er das Halsband auf den Käfig und ging zu Jacky zurück.Er hat sie geschlagen und angeschrien und hat nach ihr getreten.Als er weg war hab ich die Chance genutzt und hab mich über den Zaun gebeugt und mir das Halsband angeguckt die Stachel sind richtig spitz und scharf ich wollte mir nicht vorstellen welche schmerzen sie damit haben musste...

Nun von oben weiter...als ich durch den Zaun guckte,was ich da sah war richtig schlimm er(also mein Nachbar)schlug mit dem eisernen Futternapf auf Jacky ein immer wieder schlug er auf sie ein und trat nach ihr und ein Schlag traf sie genau am Kopf...Jacky fiel zu Boden und lag dort regungslos ich dachte wirklich sie ist jetzt tot oder so doch da nahm er sie und legte sie in die Ecke und ging einfach so...Ich blieb am Zaun und wollte schon rüber klettern um zu ihr zu gehen doch da kam mein Nachbar wieder und schloss den Käfig mit einem Schloss ab und ging ich kam also nicht in den käfig rein und konnte so Jacky im Moment nicht helfen doch Abends sah ich nochmal nach ihr und sie stand nun ihn ihrer einen Ecke und zitterte,weil es auch sehr kalt war ich habe ich dann ein bisschen futter hingeschmiessen und sie hat es gefressen(habe selbst 2 Hunde,zwei Jackrussel Jerry und Daisy )...

WAS soll ich tun wo soll ich mich melden damit diese Quällerei aufhört! ?!

...zur Frage

Jobs, in denen man andere hilft?

Würde gerne, welche Jobs es gibt, in denen man andere (Menschen, Tiere) hilft.
Also außer Arzt, Chirurg, Tierarzt, Pfleger.

Danke!

...zur Frage

Kann ein Arzt auch Tiere untersuchen bzw Tierarzt auch Menschen untersuchen?

siehe Frage

...zur Frage

kann ich meinem hund paracetamol geben?kann heut nicht zum nottierarzt,zu weit weg,

mein hund hat sehr starke schmerzen und ist schon sehr alt der nottierarzt ist sehr weit weg,kann also morgen früh erst zu unserem tierarzt gehen,damit er diese nacht ein wenig zur ruhe kommt überleg ich ihm paracetamol zu geben was anderes hätte ich nicht da,nun die frage kann ich ihm das geben würde es ihm helfen bis morgen früh oder mach ich dadurch alles noch viel schlimmer?

 

...zur Frage

Hilfe mein Hund bewegt sich nicht mehr..was tun?

Sorry für die Frage davor, der hat die Details nicht gepostet,also nochmal. Unser Hund hatte vor paar Tagen Probleme mit der Hüfte (hat rechts gehumpelt). Danach wurde es schlimmer, er konnte nicht mehr wirklich aufstehen. Wir sind sofort zum Tierarzt, der hat ihn geröntgt und untersucht könnte aber nichts genaueres feststellen. Er nimmt seit einer Woche Medikamente und es wurde zwischendurch auch besser, er konnte langsam aufstehen, aber auch nur 2-3x am Tag. Seit gestern hat es sich aber wieder verschlimmert und er liegt nurnoch. Wir versuchen beim aufstehen alles, aber wollen ihn auch nicht dazu zwingen, falls er schmerzen haben sollte. Wir stehen ständig in Kontakt zur Tierklinik und Wissen nicht mehr was wir machen sollen. Wenn er versucht aufzustehen, kommt er ganz schwer mit den Vorderpfoten hoch, aber sein Hintern bekommt er nicht hoch. Er liegt ständig auf der rechten Seite, ist manchmal am zittern. Er isst aber ganz normal und trinkt auch. Wir haben es gestern und heute geschafft dass er aufsteht um wenigstens sein Geschäft zu erledigen. Der Arzt meine er hat große Schmerzen im hüftbereich und lässt sich nicht gern anfassen. Bei uns liegt er ständig, wir versuchen durchgehend beim ihm zu sein und schlafen die Nacht auch abwechselnd unten. Aber so kann es nicht weiter gehen. Er ist so lebensfroh und es ist schwierig ihn so zu sehen. Er hat in 2 Tagen einen Termin bei einer Heilpraktikerin. Wir hoffen dass sie uns nochmal helfen kann, auf den Röntgenbildern wär nichts zu sehen. Er ist groß, wiegt ca. 50kg und ist 5 Jahre alt. Ich danke für Hilfe :/

...zur Frage

Gibt es "unterlassene Hilfeleistung" in Bezug auf Tiere?

Also wenn ich sehe, wie ein Tier leidet und ich erlöse es nicht oder bringe es nicht zum Tierarzt. Oder ich sehe, wie jemand Tiere quält und tue nichts dagegen.

Gibt das Tierschutzgesetz so etwas wie "unterlassene Hilfeleistung" her?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?