Nachbarn über uns sind jede Nacht bis 3-4 Uhr laut?

4 Antworten

Also um 6 Uhr morgens sind solche Geräusche eigentlich völlig normal. Ansonsten würde ich dir mal darauf ansprechen, was das soll, dass es hier auch Menschen gibt die schlafen wollen. Wenn die nach mehreren Gesprächen nicht hinhören einfach des Polizei einschalten.

Aber naja, es kann auch an den Wänden liegen. wenn die Wände dünn sind, ist das völlig normal dass man quasi ALLES hört

Um 6h sind diese Geräusche normal?  Ich hätte auch keine Freude wenn um diese zeit über mir herumgetrampelt werden würde, mann kann auch leise gehen 

0

Bevor du dich an den Vermieter wendest, wende dich an deine Nachbarn. Sag denen dass du ein Baby hast und sie etwas mehr Rücksicht nehmen sollen auf die Ruhezeit.

Würde zuerst mit denen persönlich das Gespräch suchen und den Sohn (wie alt ist der denn?) Bitten etwas leiser zu gehen wenn er zur Arbeit muss 

kann ich mit Schalldämmung , den Lärm bollernder nachbarn reduzieren?

Meine nachbarn haben 2 kinder die noch jung sind und durch die Wohnung laufen, das dröhnt und bollert sehr laut und ist extrem nervig.

Ich hatte jetzt überlegt die Westseite komplett mit Schalldämmung zu überziehen.

Würde das helfen, würde das trampeln der Kinder dadurch kaum noch hörbar sein ?

...zur Frage

Was kann ich gegen laute Nachbarn tun?

Hilfe - die neuen Nachbarn trampeln nachts um 1 in der Wohnung herum, sodass wir nicht mehr einschlafen können, lassen Ihr Baby nachts ewig schreien und hämmern am Sonntag...!:-( Wir brauchen unseren Schlaf!! Was ist die beste Vorgehensweise...?? Danke!

...zur Frage

Mein Baby wird ständig von den lauten Nachbarn geweckt!

Mein Sohn ist 6 Monate alt und schläft sehr schlecht. Ich bin davon überzeugt, dass unsere Nachbarn über uns einen großen Anteil dazu beitragen, dass mein Sohn so unruhig schläft und oft wach wird. Er hat noch nie eine Nacht durchgeschlafen (damit meine ich 5/6 Stunden am Stück)!

Die Nachbarn über uns (beides Eigentumswohnungen, was die Sache nicht gerade leichter macht), nehmen auch nach drei oder vier netteren Hinweisen keine Rücksicht auf unser Baby, dessen Zimmer direkt ans Treppenhaus grenzt. Alle anderen Nachbarn (4 weitere Familien) hört man nicht. Nur die Nachbarn über uns poltern, was das Zeug hält. Es handelt sich um ein Paar in unserem Alter, Anfang 30. Wenn er eine Woche lang Frühschicht hat, dann werden wir alle drei erst um 4:00 Uhr wach, wenn unser Nachbar aus gefühlten drei Metern ins Klo uriniert - weil er es kann, natürlich im stehen. Wenn er dann um 5:00 Uhr das Haus verlässt, werden wir noch einmal vom Getrampel im Treppenhaus wach. Geduscht wird grundsätzlich erst nach 22:00/23:00 Uhr, weil sie frisch geduscht am besten einschlafen kann. Sie ist dabei sehr laut, donnert ständig gegen irgendwelche Dinge, föhnt sich die Haare und schmeißt den föhn dann ins Regal. Wir haben ihr schon einmal gesagt, dass das sehr laut ist. Aber sie nimmt keine Rücksicht darauf. Dabei ist sie oft schon ab nachmittags zu Hause und könnte doch auch etwas früher duschen gehen. Oder aber wenigstens etwas leiser dabei sein. Auch die Rollos werden erst um 22:00/23:00 nach unten gelassen. Aber nicht langsam, weil unten ein Baby schläft. Es wird so laut runter gelassen, das es richtig knallt. Das Babyphone schlägt Beim duschen und Rollo runterlassen aus! Kein Wunder also, das mein Baby davon wach wird, dessen Zimmer genau darunter liegt. Die Haustür der Nachbarn wird grundsätzlich zugeknallt, statt die Klinke zu benutzen und auch im Hausflur wird auf den Treppen getrampelt. Kuchenbacken (lauter Mixer) und staubsaugen nach 22:00 Uhr? Alles kein Problem für unsere Nachbarn von oben. Das alles ärgert mich maßlos, denn ich selbst wurde so erzogen, dass ich weiß, dass man ab einer bestimmten Uhrzeit Rücksicht auf andere Menschen nehmen sollte. Vor allem dann, wenn ich sogar darauf angesprochen wurde.

Daher nun endlich meine Frage: wie sieht die gesetzliche Lage für meine Familie und mich aus? Wenn ein Baby immer zufällig dann wach wird, wenn die Nachbarn mal wieder laut sind, zählt das für mich schon zu einer unnötigen Schlafstörung, wodurch das körperliche und seelische Befinden meines Kindes in Mitleidenschaft gezogen werden. Sprich, das Verhalten meiner Nachbarn gefährdet die Gesundheit meines Sohnes!

...zur Frage

Nachbarn mit Kind selber laut, beschweren sich ständig?

Wir leben in einem Drei-Familien Haus. Ich hab schon in Wg's, Wohungen und Häusern gewohnt und bin daher einiges gewohnt und Lärmresistent. Ich finde JEDER muss in dem Haus Rücksicht aufeinander nehmen da wir einfach unterschiedliche Leben führen. Regelmässig wird an meiner Türe Sturm geklingelt weil das Kleinkind unter mit um 1930 schlafen geht

  • ich setze mich zu laut auf den Holzstuhl am Balkon
  • ich habe um 18 Uhr einen Nagel in die Wand geschlagen
  • Ich hätte geföhnt und es klang als hätte ich Möbel verschoben
  • Der Mixer um 19uhr geht gar nicht bzw. großes Kochen
  • Die laute Balkontüre
  • generell wenn man mal diskutiert /streit hat
  • der Lieferbote bzw. Besuch darf nach 19 Uhr nicht klingeln

ich fühl mich eingeschränkt , nur weil sie auf Zehenspitzen durch die Wohnung gehen kann ich das nicht auch machen.

Kurz zum Anfang. Unter uns wohnt eine Familie mit einem Kleinkind ich bin sehr geduldig habe mich noch nie beschwert obwohl es wirklich ein absolutes Schreikind ist. Wenn dann noch die Oma mit ihrer Babysprache ( a bubububu) kommt dann ist es einfach unerträglich von Zuhause aus arbeiten. Ich bin noch keine Hausfrau und hab wirklich viel zu lernen und aktiv zu arbeiten.

Meine einzigste Anforderung:

Sie könnten an schönen Tagen mit dem Kind rausgehen oder im Garten spielen oder eben den Lärm auf 3 Zimmer beschränken zumindest eine Zimmertüre schließen ! oder zumindest bei einer Schreiattacke nachts in ein anderes Zimmer ausweichen ohne das ganze Haus zu wecken, denn das Kind schläft genau neben der dünnen Haustüre mit offener Türe und weckt somit das ganze Haus. Ist das wirklich so viel verlangt? Von 4 Zimmern mir 1 Zimmer zu gönnen in dem ich arbeiten kann? Das würde mir schon ausreichen :-)

Ich fühl mich irgendwie nicht ernst genommen von den Nachbarn, wenn die Post zb kommt und bei mir klingelt macht automatisch bevor ich es schaffe die Frau von unten auf und blockiert alles und lässt sich dann erst mal bedienen. Ich steh dann immer daneben dann wird nur doof zurück gegrinst ich find das so eine Unart :D

Achja und ich rede anscheinend so wenig war auch schon eine Beschwerde beim Vermieter. Ich weiß nicht ich sehe die Nachbarn nur selten auf Augenhöhe im Hausgang dann sag ich halt Hallo aber wir haben jetzt kein enges Verhältnis .Ich hab halt nicht so das große Verlangen nur weil beide zeitgleich im Garten sind während ich grad am Balkon bin ständig zu grüßen und zu reden. aber ich finde das macht man auch eher wenn man sich gut kennt , ich mein wir haben ja keine Wg zusammen... Hab schon mal ein gemeinsames Kennenlern Essen vorgeschlagen aber mittlerweile kaum noch Lust dazu.

Habt ihr Tipps für ein besseres Zusammenleben? oder einfach ignorieren?

Vielen Dank

...zur Frage

Trampelnde Nachbarn

Ich habe ein Problem mit meiner Nachbarin über mir:Sie (und ihr täglicher Besuch) trampeln den ganzen Tag,lassen scheinbar schwere Dinge fallen und hören gerne mal öfters laute Musik.Auch Nachts trampeln sie bis 2.00 Uhr morgens hin und her.Meine Wohnung ist nicht hellhörig,meine anderen Nachbarn höre ich nie.Von der Hausverwaltung hieß es,sie sei eine rücksichtsvolle Nachbarin und es hätte nie Beschwerden gegeben.Trotzdem schafft sie es regelmässig mich wachzutrampeln,obwohl ich mit Oropax in den Ohren schlafe.Ich habe einige Male versucht mit ihr zu reden,sie tat so als sei sie nicht da.Jetzt habe ich der Hausverwaltung vorgeschlagen,dass wir uns zu dritt zusammensetzen sollten.Aber was mache ich,wenn die Verwaltung zu meiner Nachbarin hält,obwohl ich den Krach beweisen kann?Ich will nicht gleich klagen.Danke im vorraus.

...zur Frage

Nachbar(in) die Meinung sagen?

Schönen guten Tag ihr Lieben,

Ich (18) brauche mal euren Rat.... Wir haben ein bisschen Stress mit unseren Nachbarn.... Am Anfang wie wir eingezogen sind war es häufig so das sie den Katzen Urin und Kot tagelang in einer Mülltüte vor der Tür stehen lassen haben, so das der ganze Hausflur danach stank. Unser Haus ist ziemlich alt das bringt zur Folge das es total Hellhörig ist, ich habe mein Zimmer scheinbar neben dem Schlafzimmer meiner Nachbarn. Ich höre alles wen sie Reden etc. und auch über Ihr Liebesleben könnte ich Tagebuch schreiben da ich oft genug deshalb aufwache selbst wen es wirklich sage und schreibe nur 5 Minuten dauert.... Jetzt hat unsere Liebe Nachbarin ein Kind und es hält mich sehr oft Nachts wach. Klar es ist ein Kind, Kinder schreien das ist normal deshalb mache ich Ihr auch keine Vorwürfe doch sie lassen es manchmal satte 15- 20 Minuten durch schreien ohne es irgendwie zu versuchen es zu beruhigen (das würde ich hören) Jetzt ist sie wegen dem Baby natürlich den ganzen Tag zu Hause und Ihre langweile demonstriert sie uns deutlich.... Ich habe zwei Brüder das sind wirkliche Chaoten noch dazu leiden sie unter ADHS...Besonders in der früh sind sie manchmal ziemlich laut doch so sehr sich meine Mutter auch bemüht manchmal geben sie einfach keine Ruhe ehe die Medikation anschlägt. Gestern Mittag als mein Bruder von der Schule kam brachte er mir einen wunderschönen Brief mit... der unter aller S87989a989u war Ich finde es richtig peinlich das sie nicht den Mum haben es persönlich zu sagen und einen Brief schreiben der noch dazu unter "Ein Nachbar" unteschrieben ist, obwohl man genau weis das es nur die neben uns sein kann.... Auf einer Familien feier hat sie auch letztens Niveau los über meine Mutter hergezogen (ich habe eine bekannte in ihrem Familienkreis deshalb blieb mir das nicht verschwiegen) Meine Mutter ist die beste Mutter der Welt sie ist alleinerziehend und hat 3 Kinder großgezogen sie ist an Krebs erkrankt und hat trotzdem alles geben was sie nur konnte. Ich bin sehr Stolz darauf sie meine Mutter nennen zu können und für mich ist sie eine der Bewundernswertesten Frauen die ich kenne. Ich möchte das nicht auf mir sitzen lassen ich habe lang genug geschwiegen und jetzt ist mir endgültig die Hutschnur geplatzt! Ich möchte Ihr meine Meinung ins Gesicht sagen und danach werde ich den Brief vor Ihren Augen zerknüllen und den in Ihre Wohnung pfeffern!!! Ich haber Allerdings Angst das es dan Konsiquenzen haben würde.. Diese Leute sind unberechenbar !

Was sagt Ihr dazu ? Soll ich es machen ? Ich weis echt nicht weiter aber meine Wut steigert sich von Minute zu Minute... Ich bin der Meinung das man nicht mit Steinen werfen sollte wen man selbst im Glashaus sitzt!

Liebe Grüße und Danke für´s durchlesen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?