Nachbarn sind extrem laut

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

hört sich ja fast so an, als wenn es dir nur um Möglichkeiten für deinen Auszug ginge? Das wäre mit öffentlicher Finanzierung aber tatsächlich nicht so ohne weiteres möglich. In Bezug zu den Nachbarn bleibt im falle einer Mietwohnung die Beschwerde beim Vermieter, dieser muss für ein "ordnungsgemäßes" Verhalten der Nachbarn sorgen durch entsprechende Abmahnungen oder ggf. Kündigung. Wenn er dieses unterlässt, könntet ihr aufgrund dessen unter Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen die Miete kürzen.

Ich würde gerne Ausziehen, was aber natürlich nicht geht wegen den Finanzen. Das hier soll aber nicht der Grund sein, da die Nachbarn vormittags und nachmittags ja ruhig sind.

Ich werde mal mit den Vermieter reden, danke.

0

Unabhängige Zeugen, andere Hausbewohner, die die Lärmbelästigung bestätigen können und wollen(!), ein Blick in die Hausordnung (Ruhezeiten wann?) ein Protokoll besonders der Mittagszeit und abends nach 22 Uhr sind die Vorbereitungen.

Wenn Ihr belastbare Infos zusammenhabt, setzt Ihr den Vermieter in Kenntnis und bittet um Ermahnung der Mieter auf Einhaltung der Hausordnung. Dafür solltet ihr 14 Tage bis 3 Wochen Frist setzen. Wenn sich die Situation nicht verändert, müsst Ihr den nächsten Brief mit Androhung einer Mietminderung losschicken, wieder mit Frist und idealerweise als eingeschriebenen Brief.

Nähere Infos über Möglichkeiten hier:

http://www.mietrecht.org/mietminderung/mietminderung-laermbelaestigung/

Zuletzt: es ist immer sinnvoll, mit mehreren Hausbewohnern gemeinsam vorzugehen.

Wie wäre es mal nicht nur mit der Polizei zu drohen, sondern die auch mal zu rufen.

Was mich daran hindert sind die Kosten die dann auf mich zukommen, wenn z.B die Nachbarn ruhig sind.

0
@inkompetenz1234

Naja, ich wohne direkt unter denen. Andere Nachbarn hören das nicht, wobei man öfters lautes Gerede auch im Flur von denen hört.

0

Am besten mal abends/ nachts, wenn sie wieder so laut sind, die poolizei rufen. Du kannst dich mit diesem laermprotokoll auch an die hausverwaltung wenden. Eventuell mieterschutzbund

Was möchtest Du wissen?